Alphornklänge in Berlin

Fesche Madln und stramme Burschen waren kürzlich in der Bundeshauptstadt zu sehen. Denn das Studentenwerk Berlin lud alle Mensa-Besucher zu einer kulinarischen Reise ein – von Österreich über Italien nach Deutschland, in die Schweiz und schließlich nach Frankreich.

Zwei Wochen lang gab es für die Studenten in den Mensen der Berliner Hochschulen einen außergewöhnlichen Speiseplan: Stubaier Majoranfleisch, italienischer Lammtopf, Schweizer Zitronenhuhn, französischer Flammkuchen mit Schmand … kulinarische Grüße aus den Alpen, bei denen einem das Wasser im Mund zusammenläuft …

Doch nicht nur der Gaumenschmaus war einzigartig – auch fürs Auge war etwas geboten, denn BUHL-Mitarbeiter unserer Niederlassung Berlin 2 verteilten dort zwei Wochen lang weitere Spezialitäten aus den Alpenländern – natürlich in der Original-Tracht. Alphornklänge und Jodelgesang trugen zusätzlich zur zünftigen Stimmung bei.

Ein ungewöhnlicher Einsatz für unser Team, der viel Spaß gemacht hat!