Die „Fit for Job“-Messe in Höchstädt hilft jährlich jungen Menschen von der 7. bis zur 10. Klasse bei ihrer Entscheidung für eine Ausbildung nach dem Schulabschluss. Insgesamt werden dort rund 160 Berufsbilder von circa 70 Unternehmen vorgestellt. Unternehmen, Behörden, Schulen, Einrichtungen und Institutionen präsentieren die verschiedensten Berufe aus Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistung. Die Messe lockt jedes Jahr mehrere tausend Besucher in die Nordschwabenhalle der Berufsschule Höchstädt.

Auch wir haben uns diese Gelegenheit, uns den zukünftigen Schulabgängern als Arbeitgeber zu präsentieren, letztes Wochenende nicht entgehen lassen: Sonja Rupp und Tanja Böhm (Ausbildungsbeauftragte) sowie unsere Auszubildende Anna Hillenmeyer (angehende Kauffrau für Marketingkommunikation) stellten sich den zahlreichen Fragen der Besucher. Der Andrang war groß: Bereits eine Viertelstunde vor dem Startschuss hatten sich ungefähr 30 Besucher vor den Eingangstüren versammelt, die in die Halle strömten, sobald die Pforten geöffnet wurden. Es dauerte auch nicht lange, bis die ersten Interessenten an unseren Stand kamen, um sich über die bei uns angebotenen Ausbildungen zu informieren:

Mediengestalter/in, Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation, Kauffmann/-frau für Bürokommunikation, Servicekaufmann/-frau für Dialogmarketing, m/w Personaldienstleistungskauffrau/-mann …

Das Interesse ebbte nicht ab; von der Früh bis Mittag strömten Jugendliche und deren Eltern an den BUHL-Stand und bestürmten uns mit Fragen. Die meisten interessierten sich für das Berufsbild des Mediengestalters. Aber auch der Personaldienstleistungskaufmann war häufig gefragt, da viele sich darunter nicht wirklich etwas vorstellen konnten. Doch mit ausgiebigen Erklärungen gelang es uns, nicht nur die „Wissenslücken“ zu schließen, sondern auch viel Begeisterung für unsere Branche zu vermitteln. Flyer, Werbemittel und ein Lächeln sorgten zusätzlich dafür, dass wir bei den Besuchern einen bleibenden Eindruck hinterließen.

Fazit: Für uns war die Messe ein großer Erfolg, denn die Gespräche mit den zukünftigen Auszubildenden haben sehr viel Spaß gemacht. Nun freuen wir uns auf viele motivierte Bewerber!