Einmal im Jahr versammeln sich alle BUHL-Führungskräfte in Deutschlands Mitte, um Vergangenes zu analysieren und Zukünftiges zu planen. Anfang der Woche war es wieder einmal so weit: Geschäftsführer, Abteilungsleiter-, Regional- und  Niederlassungsleiter aus der ganzen Republik reisten zum Gedankenaustausch in die alte Bischofsstadt Fulda.

Wie immer stand ein dicht gedrängtes Programm auf der Tagesordnung. Die Begrüßungsworte sprach traditionell die geschäftsführende Gesellschafterin Charlotte Buhl. Sie betonte vor allem den ansteigenden Trend zu Social Media: „Wir verzeichnen einen stetigen Aufwärtstrend! Im Bereich Social Media haben wir eindeutig die Nase vorn.“

Auch das 25-jährige Firmenjubiläum war ein wichtiges Thema, das mit der Ehrung langjähriger Mitarbeiter verbunden wurde: „Das Unternehmen Buhl besteht nun seit 1988! In diesen 25 Jahren hat sich BUHL zu einem bundesweit tätigen Dienstleistungsunternehmen entwickelt. Und das wäre ohne unsere Mitarbeiter nicht möglich gewesen“, so Charlotte Buhl. Sie bedankte sich bei den „Jubiläumsmitarbeitern“ Jürgen Weiß (Niederlassungsleiter Hannover, seit 10 Jahren bei BUHL), Martin Öhlhorn (Regionalleiter für Augsburg und München), Lisa Martensmeier (Niederlassungsleiterin Bochum) sowie Geschäftsführer Georg Graf (jeweils 5 Jahre bei BUHL) für ihre Treue und ihr Engagement. (Wir berichten in einer weiteren News).

Dann begann das „offizielle“ Programm. Der kaufmännische Leiter Richard Wagner präsentierte die Geschäftsentwicklung des vorangegangenen Jahres, im Anschluss erörterte Georg Graf die Planungen für das laufende Jahr für die gesamte BUHL-Gruppe. „Die Unternehmen der BUHL-Gruppe wachsen zusammen. Gemeinsam werden wir noch mehr Erfolg haben!“

QM-Leiter Maurice Mataré und QM-Beauftragter Andreas Lichte bestätigten mit ihren Vorträgen die hohe Zufriedenheit unserer Kunden sowie die ausgezeichneten Auditergebnisse. Dr. Judith Holuba (Referentin der Geschäftsführung) bekräftigte durch Analyse der wachsenden Bewerberzahlen die erfolgreiche Arbeit der Marketing-Abteilung, bevor Personalleiter Ulrich Müller anhand der Personalkennzahlen die sehr positive Entwicklung in der Personalarbeit bestätigte: „Sie alle haben hier tolle Arbeit geleistet! Wir haben in unseren Mitarbeitern ein unheimliches Potential. Dies spricht für unsere Qualität, und der Erfolg gibt uns Recht!“

Beim Abendessen im urigen Wappensaal des Maritim-Hotels war wie immer viel Zeit für persönliche Gespräche und Erfahrungsaustausch. Das Programm des nächsten Tages bestimmten die Niederlassungsleiter und Regionalleiter der umsatzstärksten Niederlassungen, die in kurzen Vorträgen ihre persönlichen Erfolgs-Geheimnisse verrieten. Und hier zeigte sich wieder einmal, dass es manchmal die einfachen, selbstverständlichen Dinge sind, die den Erfolg bringen: „Man muss mit Herzblut dabei sein, um die Kunden überzeugen zu können. Und dieses Herzblut bringen wir rüber“, so Michael Wilhelm (NL Ulm).

„Das waren wieder einmal zwei informative, aufschlussreiche und anregende Tage“, waren sich am Ende alle einig und machten sich motiviert und voller Tatendrang wieder auf den Heimweg.