Institute of Culinary Art

Ein gastronomischer Betrieb kann heute am Markt nur dann erfolgreich sein, wenn er sich vom Wettbewerb unterscheidet, wenn er einzigartig ist. Immer höhere Anforderungen auf der einen Seite, wachsender Preisdruck auf der anderen, daneben der drohende Fachkräftemangel … Ohne ein persönliches, effizientes Netzwerk und effiziente Weiterbildungsangebote wird es immer schwieriger, diesen Herausforderungen gerecht zu werden.

Einer, der dies sehr früh erkannt hat, ist Gerhard Bruder, Gründer und Präsident des ICA. Während seiner Zeit als Küchenchef im Elysée-Hotel Hamburg stellte er fest, dass seine Mitarbeiter täglich mit betriebswirtschaftlichen Fragen und Sachverhalten konfrontiert wurden, für die sie auf der üblichen gastronomischen Bildungsbasis keine Ausbildung hatten. So entstand die Idee, eine Akademie zu gründen, um ambitionierten Menschen der Gastronomie und Foodservice-Branche das fehlende betriebswirtschaftliche Wissen zu vermitteln.

2006 gründete Gerhard Bruder das „Institute of Culinary Art“, ein Netzwerk, das inzwischen für die Gastronomie- und Foodservice-Branche in Deutschland einzigartig ist und fast 300 namhafte, große Unternehmen umfasst. In den regelmäßigen Netzwerkveranstaltungen treffen hier die Manager der Foodservice-Branche zu Gedankenaustausch und Ideenbildung zusammen. Gemeinsam mit Unternehmen werden Weiterbildungskonzepte entwickelt, um Nachwuchskräfte gezielt auf die steigenden Anforderungen des Marktes vorzubereiten. Die berufsbegleitenden Lehr- und Studiengänge der ICA Academy sind inzwischen staatlich anerkannt ist.

Im Vordergrund steht dabei immer das Ziel, dem zukünftigen Mangel an qualifizierten Fach- und Führungskräften im Foodservice-Bereich entgegenzuwirken. Ein Ziel, das wir natürlich sehr gerne unterstützen: Seit Januar sind wir offizielles Netzwerk-Mitglied des ICA. Denn auch wir wollen mithelfen, den Nachwuchs in unserer Branche zu sichern und zu fördern, gemäß dem Leitspruch des ICA:

Wenn du schnell gehen willst, dann geh allein, wenn du weit gehen willst, dann geh mit anderen zusammen.“ (aus Afrika)

Weitere Informationen zum ICA finden Sie hier: www.institute-culinary.de