BUHL feiert dieses Jahr sein 25-jähriges Jubiläum! Vom Presseball über die Bambi-Verleihung bis hin zum Staatsempfang für Bill Clinton oder die „Queen“ – seit genau einem Vierteljahrhundert sind wir stets der erste Ansprechpartner, wenn es um Gastronomie-Personal geht – und sogar Papst Benedikt XVI. kam bei seinem Deutschlandbesuch 2011 in den Genuss des bewährten „BUHL -Service“.

BUHL ist das Ergebnis einer Lovestory

Die Geschichte von BUHL ist die Geschichte eines Ehepaares, das sich perfekt ergänzt: Hermann Buhl hat als Stratege und Visionär viele innovative und geniale Ideen, Charlotte Buhl realisiert als geschickte Organisatorin umsichtig und vorausschauend die Ideen ihres Mannes. Gemeinsam sind sie unschlagbar!

Der gebürtige Wertinger Hermann Buhl startete sein Unternehmerdasein gleich nach seiner Ausbildung als Koch: Bereits mit 19 Jahren machte er sich selbstständig und eröffnete die Wertinger „Schmankerlstube“, die sich schnell zum In-Lokal für Gäste aus der ganzen Region entwickelte. Als 25-Jähriger wagte er sodann einen Quantensprung und übernahm mit dem „Gunzenlee“ in Kissing eines der damals führenden Gourmet-Restaurants in Süddeutschland.

Charlotte Buhl studierte nach ihrer Ausbildung und Berufstätigkeit im Steuerfach an der Ludwig-Maximilians-Universität ihrer Heimatstadt München die Fächer Chemie und Biologie für das höhere Lehramt und kam dann als junge Studienreferendarin an das Wertinger Gymnasium.  So lernten sie sich kennen …

Knapp zehn Jahre später gab Charlotte Buhl, längst als Studienrätin Beamtin auf Lebenszeit, diese Position auf. Infiziert vom Gastronomie-Virus und beseelt von dem Wunsch, auch das Arbeitsleben gemeinsam zu gestalten, stieg das Paar in die Großgastronomie ein und betrieb ab 1986 die Gastronomie der Augsburger Kongresshalle.

Im April 1988 besiegelten Charlotte und Hermann Buhl ihre gleichberechtigte Partnerschaft durch die Umwandlung des bis dahin als Einzelfirma geführten Gastronomieunternehmens in die Kapitalgesellschaft „BUHL Gastronomie- und Betriebs GmbH“ – die offizielle „Geburtsstunde“ der Marke BUHL.

Kurze Zeit darauf übernahm das Unternehmer-Ehepaar zusätzlich die Gastronomie der Neuen Messe Augsburg und betreute regelmäßig Veranstaltungen mit bis zu 20.000 Besuchern. Der stark schwankende Personalbedarf erforderte riesiges Organisationstalent – und bald hatte Hermann Buhl eine entscheidende Idee …

Nächste Woche verraten wir Ihnen, wie es weiterging!

 

 JUHO