Kleine Veranstaltungen und große Events mit bis zu 20.000 Gästen – Alltagsgeschäft für Charlotte und Hermann Buhl – das einzige Problem: Der veranstaltungsbedingt stark schwankende Personalbedarf: Wie können die eigenen Mitarbeiter ausgelastet werden, wenn nicht gerade eine Messe, ein Ball oder ein Event ansteht? Dienstplangestaltung und Mitarbeiterbindung sind unter diesen Voraussetzungen eine echte Herausforderung!

Die geniale Idee des Hermann Buhl: „Wir bieten ähnlich strukturierten Betrieben eine Kooperation an. Haben diese viel zu tun und wir gerade nichts, können unsere Mitarbeiter dort arbeiten. Die durchgängige Beschäftigung bindet sie längerfristig an unser Unternehmen.“

Charlotte und Hermann Buhl setzten dieses  Konzept kurzerhand in die Tat um – und entdeckten eine Marktlücke! Die ersten Aufträge ließen nicht lange auf sich warten, und schon bald war Hermann Buhl mit seinem Team in ganz Deutschland unterwegs.

Zu den ersten Kunden zählten unter anderem z.B. Feinkost Käfer München, Lufthansa Party Service und die Maritim Hotels. Diese wurden in der Anfangsphase noch von Augsburg aus bedient. Doch aufgrund der steigenden Kundennachfragen entwickelte das Gründerpaar Buhl das Geschäftsmodell weiter. Der Aufbau eines bundesweiten Niederlassungsnetzes begann. Ziel: kürzere Wege und mehr Kundennähe sowie die Mitarbeiter-Rekrutierung direkt am Kundenstandort. Die ersten neuen BUHL-Standorte entstanden in München, Stuttgart und Berlin, und in den Folgejahren wurde das BUHL-Netz immer dichter.

Die Erfolgsgeschichte

Gemeinsam baute das Unternehmer-Ehepaar den Personal-Service zu einem international agierenden Unternehmen aus: Heute ist BUHL mit seinem bundesweiten Niederlassungsnetz und mehr als 3.000 Mitarbeitern Marktführer in der gastronomischen Personaldienstleistung. Die Mitarbeiter kommen in den unterschiedlichsten Betrieben der Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung und im Catering zum Einsatz, zu den Kunden zählen große Namen aus allen Wirtschaftsbereichen, Politik, Kultur und Sport.

Im Lauf der Jahre sind außerdem einige neue Geschäftszweige hinzugekommen: Neben dem Personal-Service umfasst die BUHL-Gruppe heute auch die BUHL-Arbeitsvermittlung für gastronomische Fach- und Führungskräfte, eine eigene Online-Stellenbörse für Hotel und Gastronomie (HOGAPAGE.de), die  LOHN GmbH für Entgeltabrechnung und Personaladministration sowie die BUHL Medien Agentur und Verlag GmbH für branchenspezifische Unternehmenskommunikation.

BUHL hat sich zu einem Dienstleistungskonzern entwickelt, aus dem Personal-Service sind „Gastronomie-Personal-Lösungen“ geworden.

Doch auch bei BUHL lief nicht immer alles glatt …

Nächste Woche verraten wir Ihnen das Erfolgsgeheimnis – und wie BUHL es trotz Rückschlägen wieder an die Spitze schaffte …

 JUHO