Wer auf Stellensuche ist, kennt die Probleme: Telefonisch, online oder per Post?  Mit kurzem oder ausführlichem Anschreiben? Doch wie macht man es richtig? Worauf achten Personaler?

Antonia Schmitz, BUHL-Personalreferentin in der Niederlassung München, gibt Tipps.

Welchen Bewerbungsweg bevorzugen Sie: Online,  telefonisch oder klassisch per Post?

Ich bevorzuge die Online-Bewerbung, da man diese schneller bearbeiten und schneller ein Feedback geben kann. Zudem ist es kostengünstig, denn man hat keinen Aufwand beim Vernichten der Dokumente.

Wie bewirbt man sich richtig online?

Die E-Mail selbst beginnt mit der Begrüßung des Ansprechpartners. Dann folgt eine kurze Erklärung, wie die Bewerbung aufgebaut ist.

Wichtig ist, dass im Anschreiben Anrede und Stellenbezeichnung korrekt genannt werden.

Dann erklärt man kurz, wie man auf die Stelle aufmerksam geworden ist und warum man sich dafür geeignet hält. Anschließend sollte man noch kurz auf Schwerpunkte der bisherigen Vita eingehen. Länger als eine Seite sollte das Anschreiben aber nicht sein.

Nach dem Anschreiben folgt, falls erforderlich, ein Motivationsschreiben. Dann Lebenslauf, Zeugnisse, Zertifikate oder sonstige Referenzen.

Man sollte darauf achten, keine zu großen Dateien zu verschicken. Die meisten Unternehmen geben die gewünschte Größe der Datei bereits vor. Daran sollten sich Bewerber unbedingt halten.

Was sollte man Ihrer Meinung nach vermeiden, ist ein absolutes No-Go?

Was gar nicht geht, sind schmutzige oder nicht aktuelle  Bewerbungsunterlagen. Auch falsche Anreden, die zeigen, dass sich der Bewerber zeitgleich bei fünfzig anderen Unternehmen bewirbt, sind zu vermeiden. Schlecht sind auch Rechtschreibfehler oder ein ungeordneter Lebenslauf.

Wie sieht die perfekte Bewerbung aus?

Wichtig sind ordentliche, vollständige und gegliederte Unterlagen ohne Rechtschreibfehler. Der Personaler muss auf einen Blick erkennen können, für welche Position sich der Bewerber interessiert und warum er die Stelle unbedingt möchte.

In Kürze gibt es weitere Tipps und Ratschläge!

ANLU