Wenn Gastronomen unter den Gästen sind, ist das für die ausführenden Service- und Küchenkräfte immer eine besondere Herausforderung.

So auch am 16. Juli in Bonn. Die Industrie- und Handelskammer Bonn / Rhein-Sieg hatte ins Hotel Maritim zu einer Lossprechungsfeier für gastronomische Berufe geladen. Unter den knapp 600 Gästen waren auch viele Chefs aus Gastronomie und Hotellerie, Eltern, Ausbilder, frisch gebackene Köche, Restaurant- und Hotelfachleute. Profis, die sich auskennen also.

Unterstützt wurde das Serviceteam des Maritim-Hotels von 15 BUHL-Kräften aus den Niederlassungen Trier, Bonn und Koblenz. Und diese Aufgabe meisterten sie mit Bravour: Die Veranstaltung war ein voller Erfolg!

Der Ausdruck Lossprechung stammt aus dem Handwerk und bezeichnet das Entlassen aus dem Lehrvertrag. Heute nennt man den feierlichen Abschluss der Ausbildung Los- oder Freisprechungsfeier. Die frisch gebackenen Köche, Restaurant- und Hotelfachleute bekommen dabei ihre Zeugnisse überreicht.

ANLU