Der Abschluss des ersten Halbjahres ist immer ein guter Zeitpunkt, um eine erste Zwischenbilanz zu ziehen, und so reisten auch diesmal wieder BUHL-Geschäftsführer, Abteilungsleiter, Regional- und  Niederlassungsleiter aus der ganzen Republik zum Gedankenaustausch in die alte Bischofsstadt Fulda.

Doch vor dem ersten Tagesordnungspunkt ergriff die geschäftsführende Gesellschafterin Charlotte Buhl das Wort, um sich bei einigen langjährigen Mitarbeitern, die dieses Jahr ein BUHL-Betriebsjubiläum feiern können, besonders zu bedanken: Eren Barlik (Regionalleiter für Köln-City und Köln-Leverkusen, seit 10 Jahren bei BUHL), Raffael Brust (Niederlassungsleiter Mainz), Andreas Fritz (Regionalleiter für Mannheim und Kaiserslautern) sowie Jessica Luce-Barlik (Niederlassungsleiterin Essen) und Ronja Uhrmacher (Regionalleiterin Dortmund-Wuppertal, Bielefeld und Münster – alle jeweils seit 5 Jahren bei BUHL) erhielten neben den herzlichen Glückwünschen die BUHL-Jubiläumsurkunde – und dürfen sich natürlich auch noch über eine finanzielle Jubiläumszuwendung freuen. (Wir berichten demnächst mehr in einer weiteren News).

Dann ging es „medias in res“: Richard Wagner, bis vor kurzem Kaufmännischer Leiter des Personal-Service, nun Geschäftsführer der BUHL Lohn GmbH präsentierte die Geschäftsentwicklung des 1. Halbjahres, im Anschluss zog Geschäftsführer Georg Graf einen aufschlussreichen Plan-Ist-Vergleich – mit äußerst positiver Bilanz: „Wir haben unseren Plan bisher verfehlt! Aber ich bin sehr froh darüber, denn wir haben ihn nach oben verfehlt und die Erwartungen deutlich übertroffen.“

Auch Ulrich Müller, Leiter Personal/Administration und Recht, hatte Erfreuliches zu verkünden: „Die Personalkennzahlen entwickeln sich großartig. Wir haben durch konsequente Personalarbeit die Fluktuation seit 2011 um 20 % reduziert!“

Eine großes Thema des aktuellen Fulda-Meetings, waren die Ergebnisse der vor kurzem durchgeführten Mitarbeiter-Befragung, auf die schon mit Spannung gewartet wurden und die auch beim anschließenden Abendessen im urigen Wappensaal des Maritim-Hotels für reichlich Gesprächsstoff sorgten.

Der nächste Tag war ganz dem Thema „Vertrieb“ gewidmet – alle anwesenden Regional- und Niederlassungsleiter stellten in dreiminütigen „Speed-Präsentationen“ viele gute Ideen zum weiteren Ausbau des Vertriebskonzeptes vor – die für die Zukunft einiges erwarten lassen.

Am Ende der zwei informativen und aufschlussreichen Tage fasste Geschäftsführer Georg Graf zusammen: „Wir werden dieses Jahr ein sehr gutes Ergebnis erwirtschaften – und das nächste Jahr wird noch besser! Es kommen spannende Jahre auf uns zu, und wenn wir so weitermachen, werden wir noch sehr viel Positives erleben – denn die Aussichten sind super!“ Und Geschäftsführerin Charlotte Buhl ergänzte: „Das Geheimnis des Erfolgs sind Sie – unsere Mitarbeiter! Es macht Spaß, mit Ihnen zusammenzuarbeiten! Denn mit solch geballter Fachkompetenz können wir mit Vorfreude und Optimismus in die Zukunft blicken.“

 JUHO