Zum Ende ihrer „Krach der Republik“- Tour begeisterte die Düsseldorfer Punk-Band „Die Toten Hosen“ auch die Mannheimer Fans mit einem fast ausverkauften Open-Air-Konzert.

Knapp 40 000 Besucher waren Anfang September auf das Maimarktgelände gekommen, um ihren Idolen zuzujubeln. Die Band um Frontmann Campino gab alte und neue Hits zum Besten. Auch das Publikum sang lautstark mit. Einzelne Fans durften ihr Gesangstalent sogar auf der Bühne unter Beweis stellen.

Soviel Tanzen, Herumspringen und Mitsingen machte natürlich hungrig: Der gemeine Punkrocker mag es dabei gerne bodenständig. So wurden unter anderem Spezialitäten vom Holzkohlegrill angeboten. Tatkräftige Unterstützung boten dabei auch zwei BUHL-Köche unserer Mannheimer Niederlassung.

Ein hochkarätiges Vorprogramm, ein Konzert, bei dem Hit auf Hit folgte und schließlich zwei Zugaben boten dem begeisterten Publikum an diesem Spätsommertag ein eindrucksvolles Musikerlebnis.

ANLU