Kochen für den Bundespräsidenten

Wie muss man sich die Arbeit einer Eventkraft vorstellen? Was macht eigentlich ein Personaldisponent? Diesen und weiteren Fragen sind wir auf den Grund gegangen. In mehreren Beiträgen lassen wir BUHL-Mitarbeiter zu Wort kommen, die aus ihrem Arbeitsalltag erzählen. Wilfried Droste (Bildmitte) ist seit 2008 als Koch in der Niederlassung Dortmund beschäftigt und durfte in diesem Jahr sein fünfjähriges Betriebsjubiläum bei BUHL feiern.

Wie sind Sie auf BUHL aufmerksam geworden?

Durch eine Anzeige in der Zeitung. Ich habe direkt in der Niederlassung Dortmund angerufen und gleich einen Termin zum Vorstellungsgespräch vereinbart. Seit dem 9. Juni 2008 arbeite ich bei BUHL.

Was haben Sie vor Ihrer Zeit bei BUHL gemacht?

Ich habe als Betriebsleiter in mehreren Betriebsrestaurants und Kantinen gearbeitet. Zwischendurch habe ich auch mal als Versandmitarbeiter auf dem Stapler gejobbt.

Worin unterscheidet sich Ihre jetzige Tätigkeit von Ihrer Arbeit vorher?

Jetzt bin ich freier in meinen Entscheidungen. Durch die wechselnden Einsatzorte lernt man ständig dazu. Gerade Neuerungen und Ideen bekommt man schneller mit.

Was waren die interessantesten Einsätze, die Sie für BUHL absolviert haben? 

Meine Highlights waren zum Beispiel ein Einsatz beim Bischof in Essen und bei einer großen Boxveranstaltung. Ich habe sogar schon für den Bundespräsidenten gekocht. Das war bei einem Unternehmen in Ennepetal. Super war auch ein Event in einem großen Freizeitpark. Dort haben nur BUHL-Mitarbeiter in der Küche gearbeitet. Zurzeit bin ich bei einem großen Unternehmen und arbeite dort im 21. Stockwerk in der wohl coolsten Kantine von Dortmund.

Wo würden Sie gerne einmal arbeiten?

Ich habe meinen Traumjob schon gefunden: bei BUHL!

Wie sieht Ihr Tagesablauf aus?

Das ist ganz unterschiedlich und hängt vom jeweiligen Einsatz ab.

Was gefällt Ihnen an Ihrem Job besonders gut?

Die gewisse Flexibilität, die wechselnden Einsatzorte und das gute und ausgeglichene Betriebsklima in der Niederlassung.

Warum schätzen Sie BUHL als Arbeitgeber?

Ich schätze vor allem, dass auf meine Wünsche und Vorstellungen eingegangen wird.

ANLU