Wie muss man sich die Arbeit einer Eventservicekraft vorstellen? Was macht eigentlich ein Personaldisponent? Diesen und weiteren Fragen sind wir auf den Grund gegangen. In mehreren Beiträgen lassen wir BUHL-Mitarbeiter zu Wort kommen, die aus ihrem Arbeitsalltag erzählen. Richard Hauling ist seit 2009 als Koch bei BUHL beschäftigt.

Was haben Sie vor Ihrer Zeit bei BUHL gemacht?

Nach der Schule habe ich ein Studium der Geologie angefangen. Doch nach fünf Semestern habe ich festgestellt, dass dies nichts für mich ist, und eine Lehre als Koch im À- la-Carte-Bereich gestartet.

Wie sind Sie auf BUHL aufmerksam geworden?

Ich arbeite seit dem 15.06.2009 für BUHL. Eine Mitarbeiterin aus dem Service hatte mich damals auf BUHL aufmerksam gemacht, da habe ich dann spontan in der Niederlassung angerufen und direkt einen Vorstellungstermin vereinbart.

Worin unterscheidet sich Ihre jetzige Tätigkeit von Ihrer Arbeit vorher?

Ich bin viel mehr in der Gemeinschaftsverpflegung tätig. Durch die unterschiedlichen Einsatzorte habe ich an Flexibilität gewonnen.

Wo haben Sie schon überall für BUHL gearbeitet?

Oft und gerne bin ich bei Heimspielen im Stadion in Dortmund. Beim Jahrestreffen eines großen deutschen Medienunternehmens habe ich viel Prominenz gesehen. Auch die Vorstellung eines neuen Sportwagens war eine tolle Veranstaltung. Dort war ich vor allem von der hohen Qualität der Lebensmittel beeindruckt. Hier wurde an nichts gespart. Momentan bin ich bei einem großen Unternehmen in Dortmund in der Kantine tätig. Mal schauen, was nächste Woche kommt!

Was gefällt Ihnen an Ihrem Job besonders gut?

Sehr gut gefällt mir die große Abwechslung im Job durch die verschiedenen Einsätze.

Was schätzen Sie an BUHL als Arbeitgeber?

Dass auf meine Wünsche eingegangen werden kann und dass der Verdienst immer pünktlich gezahlt wird. Das ist leider nicht immer selbstverständlich.

ANLU