Schwedische Weihnachten bei Scania

„Skål!“ hieß es Mitte Dezember in Koblenz. Das schwedische Unternehmen Scania, Anbieter von Lkw, Bussen, Motoren und verschiedenen Dienstleistungen, hatte seine Mitarbeiter zur Weihnachtsfeier geladen. Um original skandinavische Weihnachtsstimmung zu verbreiten, war extra ein Chor aus Schweden nach Koblenz gekommen.

Bereits einen Tag vor der Feier wurde die Kantine festlich geschmückt. Am folgenden Vormittag wurde aufgebaut, bevor die Veranstaltung am Abend mit einem Glühweinempfang für die rund 280 Mitarbeiter der Unternehmensverwaltung beginnen konnte. Die Vorspeise, eine Suppe und verschiedene Antipasti, wurden als Menüservice gereicht. Danach durften sich die Gäste an einem reichhaltigen Buffet bedienen. Gefeiert wurde bis weit nach Mitternacht.

Am zweiten Tag waren die „Schrauber“ und externen Mitarbeiter dran. Wie auch am ersten Tag der Veranstaltung waren BUHL-Kräfte dabei: Insgesamt drei Köche, zwei Küchenhilfen und 18 Servicemitarbeiter trugen unter der Leitung von Nadine Colleé, Fachbereichsleiterin Service, mit ihrem Einsatz zum guten Gelingen der Veranstaltung bei.

 

ANLU

Von Essen nach Düsseldorf

Hallo ihr Lieben,

es ist mal wieder Zeit, aus den Schaltzentralen Bericht zu erstatten 😉

Es ist viel passiert von Oktober bis Dezember: hoher Besuch aus Wertingen: Herr und Frau Buhl haben uns in der Niederlassung Essen besucht und sich wieder persönlich ein Bild von unserem Treiben verschafft. Es wurde die Herbstgeschäftsplanung, die allgemeine Entwicklung der Niederlassung und weiteres Potenzial besprochen. Da unser Geschäft trotz allem nicht stehen bleibt, brachte ich zwischendurch noch einen Mitarbeiter zum Kunden und habe es gerade noch geschafft, mich ordentlich von Herrn und Frau Buhl mit einigen Worten zu verabschieden.

Meine Zeit in Essen hat sich dem Ende zugeneigt, und seit dem 21. Oktober 2013 sitze ich nun Frau Busch in Düsseldorf gegenüber. Warmherzig aufgenommen wie in Essen, verfolge ich nun hier das rege Treiben und freue mich, das Erlernte in administrativen Dingen, welches ich mit auf den Weg bekommen habe, auch aktiv zu erweitern und zu nutzen.

Vieles habe ich für die Personalakten in Düsseldorf übernommen und einiges auch mit meinen Ideen kombiniert, um uns alles etwas einfacher und übersichtlicher zu gestalten. Ich freue mich sehr auf eine spannende und abwechslungsreiche Zeit in Düsseldorf, in der ich mit Listen um mich werfe und manchen Mitarbeiter aus der ZV verwirre, indem ich vom Telefon unseres Regionalleiters aus dort anrufe 🙂 Ich grüße in diesem Sinne Herrn Poetzsch und Frau Uhl.

Und nachdem ich euch „ schändlich“ mit Lesestoff vernachlässigt habe, hier noch ein paar mehr News:  Seit dem 01. Dezember 2013 habe ich an der Azubifront in Düsseldorf Verstärkung bekommen: Frau Gimpel stürzt sich wissbegierig in unser Tagesgeschäft und rotiert zur Zeit in unserem System mit.

Dies ist mein letzter  Blogeintrag für 2013, da ich jetzt in den Urlaub verschwinde. Ich wünsche euch allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Übergang ins neue Jahr! Selbstverständlich melde ich mich nach dem ganzen Feiertagstrubel gern wieder bei euch.

Die liebsten Grüße an euch,

eure Hiben Tekie

Ein Stück Frankreich mitten im Rheinland

„Bestes Frankreichsortiment“: Mit dieser Auszeichnung in der Kategorie Lebensmittel wurde kürzlich Edeka Vogl in Bonn geehrt. Dieser Preis wird von der französischen Behörde „FranceAgriMer“ für landwirtschaftliche Produkte und Fischerei und der Zeitschrift Wein + Markt vergeben.

Um diese große Ehre zu feiern, hatte Edeka Vogl zu einem französischen Weinabend mit Hendrik Thoma in den Telekom Dome Bonn geladen. Thoma ist ein selbstständig tätiger, sehr renommierter Weinkenner und ein sogenannter „Master Sommelier“. Diesen Titel tragen weltweit nur 175 Weinexperten, in Deutschland leben mit Thoma drei davon.

Er hat schon in verschiedenen Medien wie „Der Feinschmecker“, Mixology oder der Welt am Sonntag über den Rebensaft berichtet. Mit Leichtigkeit und viel Fachwissen führte er die Teilnehmer in Bonn durch die Welt der französischen Weine. Serviert wurden diese von BUHL: Zehn Servicekräfte der Niederlassung Bonn waren zur Stelle und bekamen nach dem Einsatz ein großes Lob von Thoma und dem Veranstalter für ihr Können und ihre Professionalität.

Wir sagen: „À vôtre santé!“ und herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!

ANLU

Eine Halle wird zum Restaurant

Für ihre Nikolausfeier hat sich die Hoffmann Group Nürnberg, ein Handelsunternehmen für Qualitätswerkzeuge,  eine ganz besondere Location ausgesucht: Extra für diese Veranstaltung wurde in einer Versandhalle ein Restaurantbereich geschaffen.

Ein DJ sorgte für die richtige musikalische Stimmung. Küchenleiter Bernd Blümlein hatte viele Köstlichkeiten zu einem reichhaltigen Buffet zusammengestellt, an dem sich die Gäste gerne bedienten. Zur Unterstützung seines Teams setzte Herr Blümlein auch in diesem Jahr wieder auf BUHL: Ein Koch, zwei Küchenhilfen, neun Service- und drei Thekenkräfte, darunter unser Teamassistent Sebastian Geyer, sorgten gemeinsam mit Teamleiter Michael Stelzig dafür, dass kein Gast hungrig oder durstig bleiben musste.

Und das mit vollem Erfolg: Der Küchenleiter war hoch zufrieden und freute sich besonders, ein paar bekannte Gesichter, die schon im Vorjahr dabei waren, wieder zu sehen.

Wir möchten uns bei Herrn Blümlein ganz herzlich für sein Vertrauen bedanken und freuen uns auf die weitere gute Zusammenarbeit im nächsten Jahr!

ANLU

Fünf Jahre + BUHL = Jubiläum

Langjährige Mitarbeiter werden bei BUHL für ihre Treue belohnt – nach jeweils 5, 10 oder 15 Jahren erhalten sie eine Anerkennung für ihr Engagement. Ihr erstes Jubiläum, nämlich das Fünfjährige, durften kürzlich auch zwei externe Mitarbeiterinnen unserer Niederlassung in Mainz feiern.

Lydia Lüdecke und Helga Scherrer sind beide seit November 2008 für uns tätig. Sie verstärken als Küchenhilfen unser Team in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt und sind hier bei den unterschiedlichsten Kunden im Einsatz.

Raffael Brust, Niederlassungsleiter in Mainz, und Personaldisponent Dennis Euler gratulierten Lydia Lüdecke und Helga Scherrer mit der BUHL-Jubiläumsurkunde, einem Blumenstrauß und einem kleinen Geschenk. „Beide Damen sind von der ‚Alten Schule‘. Für sie ist Dienstleistung in unserem Sinne Normalität. Sowohl wir als auch unsere Kunden schätzen ihre Arbeit und ihre herzliche Art sehr“,  freut sich Raffael Brust über seine zuverlässigen Mitarbeiterinnen.

Auch auf diesem Wege möchten wir uns noch einmal sehr herzlich für die langjährige Treue und Loyalität bedanken. Wir gratulieren zum Jubiläum und freuen uns auf weitere erfolgreiche Jahre der Zusammenarbeit!

ANLU

Zum Service angetreten

Für 15 Servicekräfte aus Bonn und Koblenz hieß es kürzlich: Antreten zum Ball der Streitkräftebasis. Rund 1300 Besucher waren ins Bonner Maritim Hotel gekommen, um zu feiern. Auch prominente Gesichter wie die Schirmherrin der Veranstaltung, Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, und Justizminister Thomas Kutschaty waren unter den Gästen.

Für die richtige Stimmung sorgten die Big Band der Bundeswehr und die Gala Party Band des Musikkorps der Bundeswehr aus Siegburg. Beide Formationen bestehen aus professionellen Musikern. Die Big Band der Bundeswehr wird auch als „musikalischer Botschafter Deutschlands“ bezeichnet. So schwangen die tanzbegeisterten Ballbesucher zu Klassik, Jazz und Rock´n´Roll fleißig das Tanzbein.

Doch nicht nur das Tanzen stand im Mittelpunkt: Auf dem Ball wurde auch eine Tombola veranstaltet, deren Erlös dem Bundeswehr-Sozialwerk zu Gute kommt. Verlost wurden Teddys im „Streitkräftebasis-Gewand“.

Die Streitkräftebasis der Bundeswehr ist ein eigener militärischer Organisationsbereich. Zu ihren Aufgaben gehört unter anderem die Unterstützung der Bundeswehr in Logistik und Führungsfragen, sowohl im In- als auch im Ausland.

Wie immer meisterte unser Team den Einsatz souverän und fachkundig, denn die Veranstaltung war ein voller Erfolg!

ANLU

BASF: Über 2500 Mitarbeiter geehrt

25, 40 oder 50 Jahre im Betrieb: Über 2500 BASF-Mitarbeiter durften in diesem Jahr eines dieser Jubiläen begehen. Alle Geehrten zusammen haben dem Unternehmen 77080 Jahre lang die Treue gehalten! Um diesen Anlass gebührend zu würdigen, lud BASF wie jedes Jahr – zur 61. Jubilarfeier ins BASF-Feierabendhaus in Ludwigshafen.

Vier Tage lang wurde gefeiert. Vorstandsmitglied Margret Suckale und Betriebsratsvorsitzender Robert Oswald bedankten sich bei allen für ihre jahrelange Treue und ihr Engagement für das Unternehmen. Ein spektakuläres Showprogramm sorgte für die Unterhaltung der Gäste. Akrobaten- und Artistenauftritte raubten dem Publikum den Atem.

Selbstverständlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Das Team des Feierabendhauses verwöhnte die Gäste mit einem hochkarätigen Menü – im Service tatkräftig unterstützt von BUHL-Mitarbeitern unserer Niederlassung Mannheim. Auch dank ihres Engagements war die Veranstaltung ein voller Erfolg!

ANLU

Wir vermitteln auch den Nikolaus!

Jedes Jahr im Dezember bekommt unsere Bonner Niederlassung einen Spezialauftrag: Die Firma Siegwerk Druckfarben AG & Co. KGaA braucht einen Nikolaus. Kein Problem für BUHL: Der Mann im roten Mantel mit weißem Vollbart ist jedes Jahr pünktlich zur Stelle. Auch heuer verteilte er wieder viele Lindt-Nikoläuse in den Büros der Geschäftsführung und leitenden Angestellten. In der Mittagspause wurden auch alle anderen Mitarbeiter in den Betriebsrestaurants mit Stiefelchen beschenkt.

Am Wochenende steht schon der nächste weihnachtliche Auftrag an: Für den traditionellen Weihnachtsmarkt im Siegwerk, der exclusiv für die Angestellten dort veranstaltet wird, sind ebenfalls BUHL-Kräfte gebucht. 15 Mitarbeiter helfen dann, die vielen Weihnachtsleckereien wie Bratwürstchen, Christstollen und Glühwein an die 1500 erwarteten Besucher zu verteilen.

Um ihren Weihnachtsbaum müssen sich Siegwerk-Beschäftigte übrigens keine Sorgen machen: Das Unternehmen verschenkt jedes Jahr 800 große und kleine Bäume an seine Mitarbeiter.

ANLU

Gala mit Gourmet-Catering

Tanzen. Genießen. Leidenschaft: Unter diesem Motto ließen die Wirtschaftsjunioren in Koblenz das erfolgreiche Jahr 2013 stilvoll ausklingen. Denn sie hatten zur Gala der mittelrheinischen Wirtschaft ins BMW-Autohaus Hanko geladen.

Kulinarisch verwöhnt wurden die etwa 270 Gäste dort von Jupp Wagner. Der Gourmetkoch betreibt in Mayen ein Restaurant sowie einen prämierten Catering-Service.

So wurde ein erlesenes Vier-Gang-Menü mit korrespondierenden Weinen serviert. Wagner kredenzte unter anderem Dreierlei vom Eifeler Weidekalb, eine Rinderkraftbrühe und eine Maifelder Ente. Im Service setzten die Verantwortlichen auf BUHL: Zehn Mitarbeiter unserer Niederlassung Koblenz unterstützten unseren Kunden mit vereinten Kräften.

Für die richtige Stimmung und eine volle Tanzfläche sorgte die Band „Noble Composition“. Tanzmuffel konnten sich in der Cocktail-Lounge oder an der Kaffeebar bedienen. Mit einem stilvollen Menü begonnen, ging die Gala der mittelrheinischen Wirtschaft schließlich mit einer schwungvollen Party zu Ende.

ANLU