Unsere Teamleiterin Faktur: Michaela Dorner

Über 70 Mitarbeiter arbeiten in unserer Zentralverwaltung. Als Spezialisten in der Personalverwaltung, im Rechnungswesen, Controlling, Marketing oder der EDV sorgen sie dafür, dass alles rund läuft. Heute möchten wir Frau Michaela Dorner, unsere Teamleiterin Faktur vorstellen.

Seit wann arbeiten Sie bei BUHL?

 Ich bin seit Februar 2000 im Unternehmen

Was gehört zu Ihrem Aufgabenbereich?

Mein Aufgabenbereich ist sehr vielfältig. Ich bin für die Faktur der Niederlassung Düsseldorf zuständig, führe Bonitätsabfragen durch und bin mit Kontrollfunktionen betraut, wie z.B. Kundenneuanlagen oder Branchen- und Rahmenvertragsschlüssel. Des weiteren gehören  die Erstellung von Rahmenverträgen, Preislisten, Kundenauswertungen und noch einiges mehr zu meinem Aufgabengebiet. Weiterhin bin ich für die Schulung und Einarbeitung neuer Mitarbeiter zuständig und fungiere als Ansprechpartnerin bei internen Reklamationen.

Wie groß ist Ihr Team?

Im Moment gehören sieben Mitarbeiterinnen zu meinem Team.

Was macht Ihnen an Ihrer Arbeit am meisten Spaß?

 Die verschiedenen Aufgabengebiete bringen immer wieder frischen Wind in den Arbeitsalltag. Kein Tag gleicht dem anderen. Monotonie wäre für mich undenkbar.

ANLU

Bochum: Channel Trends + Visions

Ein Großaufgebot an BUHL-Kräften: Ein Teil unseres Teams der Abendveranstaltung zur Channel Trends + Visions.

Jedes Frühjahr lädt das Unternehmen Also zur „Channel Trends + Visions“, einer führenden Handelsmesse für Informationstechnologie und Telekommunikation. Die Besucher können sich dabei über Neuheiten der Branche informieren und austauschen. Dieses Jahr fand die Veranstaltung wieder in der Bochumer Jahrhunderthalle statt.

Unter die Besucher hatten sich auch ein paar prominente Gesichter gemischt. So gab Neven Subotic, Spieler beim Fußballverein Borussia Dortmund, Autogramme. Unternehmer und Stuntman Jochen Schweizer hielt einen Vortrag zum Messe-Motto „X-treme“. Auch Jürgen Milski, Moderator und Schlagersänger, sowie Chris Böhm, ein BMX-Freestyler, unterhielten die Gäste. Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete eine Party im Eventcenter Bochum.

Für eine Abendveranstaltung mit mehreren tausend Besuchern braucht man natürlich ein Großaufgebot an Personal. Wie auch schon in den vergangenen Jahren vertrauten die Verantwortlichen auch diesmal wieder auf unsere zuverlässigen BUHL-Mitarbeiter: Etwa 120 Logistik-, Servicekräfte und Köche, fünf Einsatz- und ein Veranstaltungsleiter waren im Einsatz.

Dank einer perfekten Planung und Organisation von Frau Ronja Uhrmacher, Regionalleiterin für Bielefeld, Dortmund und Münster und Osnabrück, und ihrem Team eine rundum gelungene Veranstaltung! Herzlichen Dank an alle Beteiligten für ihren Einsatz und ihr Engagement!

ANLU

Kinder lernen kochen

Mit ganz besonderen Kollegen hatte kürzlich einer unserer BUHL-Köche zu tun. Sein Einsatz führte ihn ins Freizeit- und Erholungszentrum (FEZ) Berlin. Das FEZ ist das größte seiner Art in Europa. Es bietet Kindern, Jugendlichen und Familien Bildung, Erlebnis und Kultur.

So gibt es dort zum Beispiel ein Kindertheater, ein Museum, verschiedene Sportstätten und große Themenspielplätze. Auch pädagogische Angebote wie Schulprojekte, Vereinsaktivitäten und Ferienprogramme gehören zum Angebot des FEZ.

Im Rahmen einer solchen pädagogischen Veranstaltung waren zehn Kinder ins FEZ gekommen, um gemeinsam zu kochen. Der Dozent: Felix Chittka, ein langjähriger BUHL-Koch. Drei Tage lang waren die Kinder mit viel Spaß und Eifer bei der Sache: Es wurde geschnippelt, gekocht und gegessen. Und es hat allen super geschmeckt!

Die Gemüselollies, Ananaspommes und Reibekuchen kamen super an! „Mit den Kindern zu kochen war toll! Wir hatten wahnsinnig viel Spaß zusammen. Die Kinder haben gelernt, dass es nicht immer Pommes sein müssen und auch Gemüse sehr lecker sein kann“, freut sich Felix Chittka.

Unsere Berliner Niederlassung hat es sich nicht nehmen lassen, die Aktion auch finanziell zu unterstützen. Ein tolles Projekt!

ANLU

Ein NEUES Hallo aus Düsseldorf


Hallo,

zum ersten Mal!

Jetzt nach Bestehen der Probezeit und einigen Tipps und Tricks aus dem Insider-Club (von Frau Tekie) melde ich mich, um über meine ersten Monate bei BUHL zu berichten.

Eigentlich hatte ich geplant, meinen Einstand hier mit einem selbst gedrehten Video zu geben – doch das ist leider schwieriger umzusetzen als gedacht. Daher bleibt es, bis dies fertig gestellt ist, erst einmal bei einem Blogeintrag.

Seit dem 01.12.13 mache ich nun schon meine Ausbildung zur Personaldienstleistungskauffrau in der Niederlassung Düsseldorf, und in den ersten Monaten konnte ich auch schon viel lernen und vor allem aufgreifen.

Eine der ersten großen Herausforderungen bestand darin, einen passenden ArbeitsPLATZ innerhalb der Niederlassung für mich zu finden! Vom Einzelbüro mit Schlafsofa, Fortuna-Fan-Fahne und Toten-Hosen-Poster ging es dann doch zum selbst ernannten „Happy-Büro“ zu Frau Busch. (Worüber ich auch sehr froh bin!!!)

Mitte Dezember fing dann auch für mich die Berufsschule am Leo-Statz-Berufskolleg an. Wobei ich sagen kann, dass mir die praktische Arbeit im Betrieb doch viel mehr Spaß bereitet als der Berufsschulunterricht.
Das nächste große Projekt ist auch schon in Planung: In Kürze besuche ich mit den beiden Azubis aus Duisburg die Zentralverwaltung in Wertingen, wo wir in der Faktur, im Lohn und im Marketing mal unsere Nasen reinstecken dürfen.

Wir sind sehr gespannt auf unseren Aufenthalt in Bayern und wir werden euch natürlich gern an unserem „Abenteuer Wertingen“ teilhaben lassen.

Bis dahin liebe Grüße

Eure Lesley Gimpel

LEGI

Ein Porsche-Zentrum für Mannheim

Tatkräftig unterstützte unser Team in Mannheim die Eröffnungsfeier eines neuen Porsche-Zentrums.

 

Fragt man nach Traumautos, taucht eine Marke fast immer unter den beliebtesten auf: der Porsche. Das Unternehmen ist aus einem Konstruktionsbüro in Stuttgart hervorgegangen. Ferdinand Porsche hatte es 1931 gegründet, bevor daraus 1945 eine Automobilfabrik entstand.

Der Hauptsitz des Automobilherstellers ist Stuttgart-Zuffenhausen. Hier startete die Produktion des ersten Serienmodells. Bis heute werden dort alle Motoren sowie die Sportwagen gebaut.

Wer sich seinen Auto-Traum verwirklichen möchte, wendet sich an ein Porsche-Zentrum. Eines der größten in Deutschland steht jetzt auch in Mannheim. 1800 Gäste feierten dort kürzlich die Eröffnung dieses über 6000 Quadratmeter großen Flagship-Stores.

Für das leibliche Wohl war einer unserer Kunden verantwortlich. Er setzte auf BUHL-Unterstützung und buchte ein Küchenteam unserer Niederlassung Mannheim. Diese waren unter anderem an den Live-Cooking-Stationen eingesetzt und trugen durch ihren engagierten Einsatz mit zum Gelingen der Veranstaltung bei.

ANLU

Abrechnungen sind sein Spezialgebiet: Wolfgang Laurien

 

In unserer Vorstellungsserie der BUHL-Team- und Abteilungsleiter möchten wir heute  Herrn Wolfgang Laurien vorstellen. Er leitet in unserer Wertinger Zentralverwaltung die Entgeltabrechnung der BUHL Lohn GmbH. Dieses Unternehmen der BUHL – Gruppe bietet Hotel- und Gastronomiebetrieben kaufmännische Dienstleistungen in den Bereichen Lohnbuchhaltung, Personaladministration, Finanzbuchhaltung und Controlling an. Auch die Mitarbeiter des Personalservice erhalten ihre Gehaltsabrechnung von der BUHL Lohn GmbH.

Seit wann arbeiten Sie bei BUHL?

Ich habe 2008 angefangen, arbeite jetzt also seit sechs Jahren bei BUHL.

Was gehört zu Ihrem Aufgabenbereich?

Meine Abteilung bearbeitet jeden Monat etwa 3500 Abrechnungen. Ich bin für die technische und sachliche Lohnabrechnung sowie die Administration unserer Software zuständig. Weiterhin bin ich Ansprechpartner in Fragen zu Arbeits-, Sozialversicherungs- und Lohnsteuerrecht. Ich schule sowohl unsere eigenen Mitarbeiter sowie unsere Kunden und binde deren Daten in unser System ein. Weiterhin fungiere ich als Kontaktstelle zwischen BUHL Lohn und dem Personalservice. Auch die fachliche Unterstützung der Vertriebsabteilung gehört zu meinen Aufgaben.

Wie viele Mitarbeiter gehören zu Ihrem Team?

Zu meinem Team gehören aktuell 16 Mitarbeiter, darunter zwei Trainees und eine Auszubildende.

Was macht Ihnen an Ihrer Arbeit am meisten Spaß?

An meiner Arbeit bei BUHL gefällt mir vor allem die Abwechslung und die Vielseitigkeit meiner Aufgaben. Einen typischen Tagesablauf habe ich nicht, jeder Tag ist anders!

ANLU

Neue Fahrzeuge für unsere BUHL-Flotte!

 

Ganz schön sportlich, die neuen BUHL-Clios! Manch ein Passant in Wertingen hat sich vermutlich vor Kurzem verwundert umgedreht, rollte doch eine Karawane acht nagelneuer Autos mit BUHL-Beschriftung durch das Zusamstädtchen.

Wie es dazu gekommen war? Täglich sind zahlreiche Mitarbeiter in ganz Deutschland mit den BUHL-Fahrzeugen zu ihren Einsatzorten unterwegs. Inzwischen sind das über 120 Fahrzeuge. Acht davon mussten nun aus Altersgründen ersetzt werden, und da der Renault Modus nicht mehr produziert wird, fiel die Wahl auf den Renault Clio – mit dem neuen BUHL-Design ein richtiger Blickfang!

Mitte März war es so weit: Wir durften die neuen Modelle im Autohaus in Dillingen abholen. Nach kurzem Aufenthalt in unserer Zentralverwaltung konnten die kleinen Allrounder ihre Qualitäten gleich auf der Langstrecke unter Beweis stellen. Denn die Jungfernfahrt der Clios ging zum Führungskräftetreffen nach Fulda …

Dort angekommen, wurden die alten Modelle gegen die neuen ausgetauscht, die von dort ihre Reise zu ihren Bestimmungsorten in die ganze Bundesrepublik antraten.

Mitte April bekam unsere BUHL-Flotte noch einmal Zuwachs: Drei neue Renault Scenic und fünf Nissan Evalia. Da zu diesem Zeitpunkt gerade eine Schulung in unserer Zentralverwaltung stattfand, konnten die Teilnehmer die neuen Fahrzeuge gleich an ihren Bestimmungsort bringen.

 ANLU

 

Die GIZ feiert Richtfest

Unser Regionalleiter für Bonn, Trier und Koblenz, Herr Daniel Habibi-Naini, und sein Einsatzteam.

Als weltweit tätiges Bundesunternehmen unterstützt die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) die Bundesregierung. So bietet die Organisation beispielsweise Strategien, um die Lebensmittelversorgung in Dritte-Welt-Ländern zu sichern. Außerdem ist sie in der weltweiten Bildungsarbeit aktiv. Mehr als 16 000 Mitarbeiter arbeiten für die GIZ. In Deutschland ist das Unternehmen nahezu in allen Bundesländern präsent; der Hauptsitz befindet sich in Eschborn und Bonn.

Dort wird derzeit eine neue Zentrale gebaut. Rund 500 Mitarbeiter sollen in 400 Einzel- und 50 Doppelbüros Platz finden. Vor kurzem wurde das neue Gebäude feierlich eingeweiht, in Anwesenheit von Bonns Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch, der vor den rund 150 Gästen eine feierliche Laudatio hielt.

Sechs BUHL-Servicekräfte versorgten die Besucher dabei mit Fingerfood und erfrischenden Getränken. Auch unser Regionalleiter für Bonn, Koblenz und Trier, Herr Daniel Habibi-Naini, war vor Ort und checkte unsere Mitarbeiter ein. Ein rundum erfolgreicher Einsatz!

ANLU

Einsatz auf der Baustelle

 

Einen ungewöhnlichen Arbeitsplatz hatten kürzlich acht Stuttgarter BUHL-Mitarbeiter. Denn ihr Einsatzort lag mitten auf der Baustelle des Bahnprojekts Stuttgart 21. Um dorthin zu gelangen, mussten sie sich einen Weg durch Demonstranten bahnen.

Die Deutsche Bahn hatte zu einer Feier geladen, um den Startschuss zum Bau eines weiteren Tunnels im Rahmen des Bahnhofsumbaus zu geben. Insgesamt waren etwa 500 Gäste anwesend, darunter Journalisten, Entscheidungsträger der Deutschen Bahn AG sowie Verantwortliche der Stadt Stuttgart.

Um das leibliche Wohl der Gäste kümmerte sich ein Caterer, unterstützt von unseren Servicekräften. Diese wurden im Vorfeld akkreditiert, da die Polizei den Veranstaltungsort großräumig absicherte. Denn man rechnete mit über 1000 Demonstranten. Doch davon ließen sich unsere Kräfte nicht beeindrucken und absolvierten auch diesen Einsatz mit gewohnter Souveränität.

ANLU