Schulung in Wertingen: (von links) Frau Sabrina Schmidt, Trainee im Personalwesen, Herr Ulrich Müller, Personalleiter, Frau Dila Turgut, Sachbearbeiterin Lohn, Herr Maurice Mataré, Leiter Qualitätsmanagement, Sebastian Geyer, Teamassistent in Nürnberg, Nico Wolthusen, Personal- und Vertriebsdisponent in Köln und Dirk Brehm, Personal- und Vertriebsdisponent in Kassel.
Schulung in Wertingen: (von links) Frau Sabrina Schmidt, Trainee im Personalwesen, Herr Ulrich Müller, Personalleiter, Frau Dila Turgut, Sachbearbeiterin Lohn, Herr Maurice Mataré, Leiter Qualitätsmanagement, Sebastian Geyer, Teamassistent in Nürnberg, Nico Wolthusen, Personal- und Vertriebsdisponent in Köln, und Dirk Brehm, Personal- und Vertriebsdisponent in Kassel.

 

Personal ist unsere Stärke. Als Marktführer in der gastronomischen Personaldienstleistung müssen unsere Mitarbeiter natürlich umfassende Kenntnisse in den verschiedensten Fachgebieten haben.

Um sie auf ihre Aufgaben bei uns optimal vorzubereiten, führen wir in den Bereichen Personal, Vertrieb und EDV regelmäßig Schulungen durch. Diese finden entweder in unserem Bochumer Schulungszentrum oder in der  Zentralverwaltung in Wertingen statt.

Auch kürzlich trafen sich sechs Kollegen, die erst seit Kurzem in ihrem jeweiligen Bereich arbeiten,  in Wertingen, um viel Wissenswertes zum Thema Personal zu erfahren. Wie findet man geeignete Arbeitskräfte? Was muss man beachten, wenn man Mitarbeiter verschiedener Nationalitäten beschäftigen möchte? Welche Regelungen gelten bei nebenberuflich tätigen Angestellten? Welche Unterlagen müssen neue Mitarbeiter bei der Einstellung abgeben?

Diese und viele weitere Fragen beantworteten die Referenten Ulrich Müller, Personalleiter, und Maurice Mataré, Leiter Qualitätsmanagement, in ihren Vorträgen anhand vieler anschaulicher Praxisbeispiele. Herr Mataré legte dabei ein besonderes Augenmerk auf den Care-Bereich. Denn im Unterschied zur klassischen Gemeinschaftsverpflegung gelten hier andere Anforderungen an die eingesetzten Mitarbeiter.

Nach drei sehr informativen Tagen waren die Teilnehmer um viele wissenswerte Informationen reicher, die ihnen den täglichen Arbeitsalltag sicher erleichtern werden.

ANLU