76 000 Fans im ausverkauften Olympiastadion und über 14 Millionen Fernsehzuschauer fieberten mit, als im Endspiel des DFB-Pokals Borussia Dortmund auf den FC Bayern München traf. Seit über 20 Jahren wird das Endspiel in Berlin ausgetragen. Nach einer spannenden Partie stand der Sieger schließlich fest: Der FC Bayern holte sich mit 2:0 nach Verlängerung den Pokal. Der Münchner Verein wurde somit zum 17. Mal Sieger in diesem Wettbewerb.

Bei einem so wichtigen Sportevent muss natürlich auch die Verpflegung stimmen. Für den ausverkauften Logenbereich wurden deshalb 29 BUHL-Köche engagiert, die die Gäste mit kulinarischen Genüssen verwöhnten. Den Einsatz leitete Herr Marcel Stibbe, unser Niederlassungsleiter in Berlin-Potsdam.

Obwohl dieser sich einen anderen Spielausgang erhofft hatte, darf er auf eine sehr erfolgreiche Veranstaltung zurück blicken. „Das war jetzt mein fünftes Finale. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, dort zu arbeiten und ein Team von 28 Köchen zu leiten. Vom zuständigen Küchenchef haben wir ein großes Lob bekommen. Alle BUHL-Mitarbeiter haben einen super Job gemacht und auch die Gäste waren sehr zufrieden!“

ANLU