20140606_zv

Anfang Juni startete unsere Petition „7 statt 19“. Mit dieser Aktion wollen die Unternehmen der BUHL-Gruppe erreichen, dass Speisen einheitlich mit sieben Prozent besteuert werden. Denn während Lebensmittelhandel, Bäcker und Metzger lediglich sieben Prozent Umsatzsteuer abführen müssen, werden Restaurants, Kantinen und Care-Betriebe mit 19 Prozent zur Kasse gebeten.

Eine einheitliche, gerechte Besteuerung von 7 % auf alle Speisen könnte diese Betriebe deutlich finanziell entlasten – nicht zuletzt zugunsten der Mitarbeiter und Gäste!

Um die Petition einreichen zu können, sind 50 000 Unterschriften nötig. Nur dann können wir unser Anliegen beim Deutschen Bundestag vorbringen. Deshalb brauchen wir Ihre Hilfe! Unterstützen Sie diese wichtige Initiative mit Ihrer Unterschrift!

Auf www.7statt19.de finden Sie weitere Informationen zu diesem Thema sowie Unterschriftenlisten zum Download. Tragen Sie Ihren Namen und Ihre Anschrift als Mitunterzeichner ein und senden oder faxen Sie uns die ausgefüllte Liste wieder zurück. Denn jede Stimme zählt!

ANLU