BUHL-Mitarbeiter zu Gast bei Markus Lanz

Unser BUHL-Team mit Moderator Markus Lanz (vierter von links, vorne).
Unser BUHL-Team mit Moderator Markus Lanz (vierter von links, vorne).

Zu einer Mitarbeiterveranstaltung der besonderen Art waren kürzlich ein paar unserer Hamburger Kollegen eingeladen. 15 Mitarbeiter, die bei der Körperwelten-Ausstellung eingesetzt sind, sowie die Niederlassung Hamburg-Lübeck trafen sich auf Einladung unseres Kunden Körperwelten beim ZDF.

Nach einem Begrüßungsgetränk fand eine  Besichtigung des Studios der „Topfgeldjäger“, eine Kochshow im ZDF, statt. Anschließend folgte der Höhepunkt des Tages: Unsere Kollegen durften als Zuschauer die Talkshow „Markus Lanz“ verfolgen. In der aktuellen Diskussion ging es um das Flüchtlingsdrama der „Cap Anamur“, die vor 10 Jahren sudanesische Flüchtlinge aus einem sinkenden Boot aufgenommen hatte. Der Kapitän und die Besatzung durften nicht in Italien einlaufen und wurden anschließend verhaftet.

Zu Gast beim Moderator Markus Lanz waren der damalige Kapitän der Cap Anamur, Stefan Schmidt, die Schauspielerin und Komikerin Annette Frier,  die damalige Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Heidemarie Wieczorek-Zeul, Fernsehkoch Alexander Herrmann und Reporter Jenke von Wilmsdorff.

„Wir möchten uns bei Herrn Oliver Diaz von den Körperwelten ganz herzlich für die Einladung bedanken. Es war ein tolles Erlebnis, einmal hinter die Kulissen einer Fernsehproduktion blicken zu dürfen, und hat uns allen sehr viel Spaß gemacht!“, freut sich Kira Schröder, Personaldisponentin Service, in Hamburg.

ANLU

Die „neue evm“ ist da

Gas, Strom, Wasser, Nahverkehr und Telekommunikation aus einer Hand. Das bietet die „neue evm“ in Koblenz. Diese Aktiengesellschaft ist vor kurzem aus der Fusion der „alten“ evm (Energieversorgung Mittelrhein), der Kevag (Koblenzer Elektrizitätswerk- und Verkehrsgesellschaft) sowie der Gasversorgung Westerwald hervorgegangen.

Im Rahmen dieses Zusammenschlusses  fanden Anfang Juli zwei Feiern auf dem Glacis der Festung Ehrenbreitstein statt: Am ersten Tag waren Mitarbeiter und Gäste aus Wirtschaft und Politik geladen. Die Besonderheit dabei: Die etwa 1000 Besucher reisten fast alle mit der Seilbahn an. Knapp dreißig BUHL-Kräfte waren bei dieser Veranstaltung an den Theken, den Essensstationen und als Abräumer eingeteilt. Verschiedene Artisten und Komödianten unterhielten die Gäste mit Jongleurnummern, Seilakrobatik und komödiantischen Darbietungen.

Auch die zweite Feier, zu der etwa 2000 Endkunden der evm gekommen waren,  bot mit Musicalnummern, einer Coverband und der Live-Übertragung der Fußballweltmeisterschaft viele abwechslungsreiche Programmpunkte. Auch hier halfen unsere Mitarbeiter an den Theken tatkräftig mit. Vor Ort waren zudem die BUHL Mitarbeiter Herr Ulf Lampke, Mitglied der Geschäftsleitung, Herr Daniel Habibi-Naini, Regionalleiter für Trier, Bonn und Koblenz, Frau Nadine Collée, Fachbereichsleiterin Service und Herr Karsten Gerstenberg, Personaldisponent Küche in Koblenz.

ANLU

Fünf Jahre BUHL

Gratulation: David Lukowski (rechts), Fachbereichsleiter Küche in  Dortmund, gratuliert Herrn Richard Hauling zum Jubiläum.
Gratulation: David Lukowski (rechts), Fachbereichsleiter Küche in Dortmund, gratuliert Herrn Richard Hauling zum Jubiläum.

Wird einer unserer Mitarbeiter von einem Kunden übernommen, verabschieden wir uns meist mit einem lachenden und einem weinenden Auge: Wir bedauern, dass er nicht mehr für uns tätig ist, freuen uns aber gleichzeitig für ihn, dass er sich einer neuen Herausforderung stellen darf.

So auch Herr Richard Hauling, der kürzlich sein fünfjähriges Jubiläum bei BUHL feiern durfte. Seit dem 15. Juni 2009 war er bei uns beschäftigt. „Herr Hauling war in allen unseren Betrieben geschätzt. Ob à-la-carte oder Gemeinschaftsverpflegung, fast alle unsere Kunden bestellten ihn namentlich“, so David Lukowski, Fachbereichsleiter Küche in Dortmund.  Einer unserer Kunden war nun so zufrieden mit ihm, dass er den Koch übernommen hat.

Im Rahmen einer kleinen Feier gratulierten die Kollegen der Niederlassung Dortmund Herrn Hauling zum Jubiläum und überreichten ihm eine Urkunde und eine Jubiläumszuwendung.

Wir möchten uns bei Herrn Hauling für seine langjährige Treue zu BUHL, seine Zuverlässigkeit und sein Engagement herzlich bedanken. Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles erdenklich Gute!

ANLU

Die besten in Europa

Seit kurzem wissen wir: Deutschland hat die beste Fußballmannschaft der Welt. Um die Meister einer anderen Disziplin ging es vor ein paar Tagen beim Logistikunternehmen Dachser, nämlich um die besten Logistikteams Europas. Diese wurden im Rahmen einer Mitarbeiterfeier in der Mehrzweckhalle Hawangen (Bayern) geehrt.

1.200 Gäste galt es mit einem Haupt- und einem Dessertbuffet zu verköstigen. Da ist Professionalität gefragt! 35 BUHL-Servicekräfte waren deshalb zur Stelle und kümmerten sich um die Besucher. Herr Michael Wilhelm, Niederlassungsleiter in Ulm, und Frau Patrizia Krämer, Fachbereichsleiterin Service, waren ebenfalls vor Ort und sorgten mit für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

Das Unternehmen Dachser, im Jahr 1930 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Kempten und gehört zu den Weltmarktführern im Bereich Systemlogistik. Mehr als 12.000 Mitarbeiter arbeiten in Deutschland in über 90 Niederlassungen für den Logistikriesen.

ANLU

Viel Prominenz bei den BMW International Open

Seit über 25 Jahren engagiert sich BMW im Profigolfsport. Der Automobilhersteller richtet jedes Jahr die BMW International Open aus. Lange Jahre fand dieses Turnier in München statt, 2012 kamen die Athleten zum ersten Mal in die Nähe von Köln. Auch in diesem Jahr versammelten sich die Rasensportbegeisterten wieder auf Gut Lärchenhof im Rheinland.

Darunter waren viele prominente Gäste wie die deutschen Golfprofis Martin Kaymer, Maximilian Kieffer und Marcel Siem. Aber auch internationale Stars der Szene wie der Spanier Sergío García oder Thomas Björn aus Dänemark zeigten ihr Können auf dem Grün. Neben den Profi-Sportlern schwangen auch prominente Hobbygolfer wie der ehemalige Skispringer Dieter Thoma, Komödiant Bernd Stelter und Rodel-Olympiasieger Felix Loch den Golfschläger.

Fernsehkoch Frank Rosin probierte sich ebenfalls auf dem Rasen, begab sich aber anschließend auf für ihn bekanntes Terrain: Er grillte Würstchen für die Gäste.

Für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung waren einige BUHL-Mitarbeiter mitverantwortlich. Sie unterstützten die Veranstalter in der Logistik sowie im Catering.

Den ersten Platz des Turniers sicherte sich schließlich Fabrizio Zanotti, ein Spieler aus Paraguay. Im kommenden Jahr findet die Veranstaltung turnusgemäß wieder in München, dem Unternehmenssitz von BMW, statt.

ANLU

 

Bayerischer Abend in Hohenschwangau

Zum bayerischen Abend war unser Serviceteam natürlich in Tracht gekleidet.
Zum bayerischen Abend war unser Serviceteam natürlich in Tracht gekleidet.

Einen passenderen Ort als den Königswinkel gibt es für eine bayerische Feier wohl nicht. Namensgeber dieser Region im Allgäu sind die weltbekannten Königsschlösser wie Schloss Hohenschwangau, Schloss Neuschwanstein oder die Ruine der Burg Falkenstein.

Umgeben von diesen Prachtbauten liegen das Hotel Alpenrose und das Schlossbräustüberl in Hohenschwangau. Dorthin hatte eine Münchner Familie rund 130 namhafte Gäste geladen – zu einem sehr außergewöhnlichen Mittsommernachtsfest. Im Hotel Alpenrose gab es einen Aperitif, die Feier fand anschließend im Schlossbräustüberl statt, in den ehemaligen königlichen Stallungen von König Ludwig.

Ein bayerischer Abend der Extraklasse, denn neben den kulinarischen Köstlichkeiten des Küchenmeisters sorgten Kunst, Brauchtum und Tradition für viel Unterhaltung: Blaskapelle und Tanzband, eine Tanzgruppe des örtlichen Trachtenvereins, Alphornbläser und „Goaßlschnalzer“ ließen die Herzen der Liebhaber bayerischer Kultur höher schlagen. Highlight des Abends war ein Auftritt der Solistinnen und Solisten des Bayerischen Staatsballetts, München.

Bei einem solch exklusiven Event ist natürlich auch hochkarätiger Service gefragt – genau das Richtige für das Team unserer Niederlassung Augsburg. Unter der Leitung von Martin Öhlhorn, BUHL-Regionalleiter, trugen 12 unserer Servicekräfte und drei BUHL-Köche ihren Teil zu einem unvergesslichen Abend im bayerischen Voralpenland bei – natürlich dem Anlass und Ambiente entsprechend ebenfalls in Tracht!

 ANLU

Facelift für HOGAPAGE und die BUHL-Gruppe

BUHL Gruppe

Es tut sich was im BUHL-Online-Bereich: Nachdem vor ein paar Wochen unser Job-Portal HOGAPAGE.de ein neues Gesicht bekam, ist nun auch der Relaunch der BUHL-Gruppenseite online.

Seit Anfang Juni präsentiert sich unsere Jobbörse in einem neuen Look – noch übersichtlicher und zeitgemäßer. Mit diesem Re-Design stärkt HOGAPAGE.de seine Position als Branchenspezialist für Hotellerie & Gastronomie. Mit der vereinfachten und verständlichen Nutzerführung gelangen die User nun noch schneller und einfacher an das gewünschte Ziel.

Erst seit ein paar Tagen – also brandaktuell gibt es unsere neue BUHL-Gruppenseite. Hier erhalten die Besucher einen Überblick über alle Geschäftsfelder der BUHL-Gruppe und gelangen nach Klick auf einen der Reiter schnell zur gesuchten Dienstleistung und zu allen Webseiten der BUHL-Unternehmen.

 Schauen Sie doch mal rein!  

JUHO

 

„Street life“ in Offenbach

Die Helaba ist eine integrierte Universalbank und Partner für 40 Prozent aller deutschen Sparkassen. Die Hauptsitze des Unternehmens befinden sich in Erfurt und Frankfurt am Main, der Bankenstadt Deutschlands. Frankfurt am Main ist ein wichtiges internationales Finanzzentrum und wird wegen seiner markanten Hochhäuser auch „Mainhattan“ genannt

In der Nähe der Mainmetropole, nämlich in Offenbach, fand Anfang Juli ein großes Mitarbeiterfest der Helaba statt. 3000 Gäste waren in die Fredenhagenhalle gekommen und feierten dort unter dem Motto „Street life“.

Passend zum Thema kamen die Gäste dabei an rustikalen Stehtischen aus Paletten zusammen. Gemütliche Sitzsäcke und Klappstühle luden zum Verweilen vor der Großbildleinwand, auf  der ein Deutschlandspiel der Fußballweltmeisterschaft übertragen wurde, ein.

Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt: Die Besucher konnten sich an verschiedenen Fastfood-Ständen mit Pizza, Currywurst, Hamburgern und Hot Dogs versorgen. Unterstützt wurde der zuständige Caterer dabei von BUHL-Kräften. 20 Servicekräfte halfen, die Gäste mit leckeren Snacks zu versorgen. Zum Check-in der Mitarbeiter waren Frau Mehret Tesfay, Personaldisponentin Service in Frankfurt, und Herr Wolfgang Fritz, Fachbereichsleiter Küche, vor Ort.

 ANLU

Heiligtumsfahrt in Aachen

Seit mehr als 660 Jahren besuchen Pilger die Stadt Aachen. Nach Santiago (Spanien) und Rom gehört die Stadt zu den drei bedeutendsten Wallfahrtszielen. Nur alle sieben Jahre findet die so genannte „Heiligtumsfahrt“ statt. Dann werden im Dom die vier Aachener Heiligtümer gezeigt. Diese bestehen aus den Windeln Jesu, dem Lendentuch Jesu, dem Kleid Mariens und dem Enthauptungstuch Johannes des Täufers.

Auch in diesem Jahr kamen wieder mehr als 100 000 Pilger aus aller Welt in die Karlsstadt. Ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm unter dem Motto „Glaube in Bewegung“ begleitete die Pilgerfahrt.

Eine so große Anzahl an Besuchern muss natürlich auch verpflegt werden, denn Pilgern macht hungrig und durstig! Um diese Herausforderung zu stemmen, unterstützten fleißige BUHL-Kräfte unserer Aachener Niederlassung die Arbeit der Helfer vor Ort. Dabei waren Mitarbeiter aller Qualifikationen gefragt. BUHL-Köche und -Küchenhilfen halfen bei der Produktion, ein Fahrer unterstützte die Speisenlogistik. Unsere Servicekräfte gaben Essen aus und kümmerten sich um den Rücklauf des Geschirrs. Denn aus Gründen der Nachhaltigkeit wurde kein Papp- oder Plastikgeschirr verwendet.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die Heiligtumsfahrt begleiten durften. Alle haben super zusammengearbeitet, so dass an allen neun Tagen ein reibungsloser Ablauf garantiert war“, so Axel Orgeig, Niederlassungsleiter in Aachen.

 ANLU