Seit über 25 Jahren engagiert sich BMW im Profigolfsport. Der Automobilhersteller richtet jedes Jahr die BMW International Open aus. Lange Jahre fand dieses Turnier in München statt, 2012 kamen die Athleten zum ersten Mal in die Nähe von Köln. Auch in diesem Jahr versammelten sich die Rasensportbegeisterten wieder auf Gut Lärchenhof im Rheinland.

Darunter waren viele prominente Gäste wie die deutschen Golfprofis Martin Kaymer, Maximilian Kieffer und Marcel Siem. Aber auch internationale Stars der Szene wie der Spanier Sergío García oder Thomas Björn aus Dänemark zeigten ihr Können auf dem Grün. Neben den Profi-Sportlern schwangen auch prominente Hobbygolfer wie der ehemalige Skispringer Dieter Thoma, Komödiant Bernd Stelter und Rodel-Olympiasieger Felix Loch den Golfschläger.

Fernsehkoch Frank Rosin probierte sich ebenfalls auf dem Rasen, begab sich aber anschließend auf für ihn bekanntes Terrain: Er grillte Würstchen für die Gäste.

Für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung waren einige BUHL-Mitarbeiter mitverantwortlich. Sie unterstützten die Veranstalter in der Logistik sowie im Catering.

Den ersten Platz des Turniers sicherte sich schließlich Fabrizio Zanotti, ein Spieler aus Paraguay. Im kommenden Jahr findet die Veranstaltung turnusgemäß wieder in München, dem Unternehmenssitz von BMW, statt.

ANLU