20140814_azubi_blog

Dass man als Azubi bei BUHL nicht nur hervorragend aufs Berufsleben vorbereitet wird, sondern ganz viel „fürs Leben“ lernen kann – diese Erfahrung haben wir Auszubildende vor kurzem gemacht, denn wir durften hautnah dabei sein bei der Organisation der BUHL-Fußball-Meisterschaft.

Die Idee zu einem firmeninternen NRW-Fußballturnier kam beim diesjährigen Führungskräftetreffen im März, in Fulda zustande. Herr Barlik (Regionalleiter Köln und Köln-Leverkusen) war sofort bereit, die Planung und Organisation des Turniers zu übernehmen, benötigte aber noch eine helfende Hand.

Und so kamen wir Azubis zum Einsatz. Vor allem Lesley Gimpel, Auszubildende aus Düsseldorf, wurde die „helfende Hand“ von Herrn Barlik. Und es gab viel zu tun und zu organisieren: Spielort und -Termin mussten bestimmt werden, eine Halle musste gefunden werden, die teilnehmenden Mannschaften ausgewählt und die Spieler nominiert werden, der Turniermodus festgelegt und der Spielplan erstellt, ein Schiedsrichter organisiert (in diesem Fall eine Schiedsrichterin – eine externe Mitarbeiterin der Niederlassung Essen) und, und, und …. Nicht zu vergessen: die Trikots und genügend Getränke, sowie die Auswahl der Preise.

Unglaublich, wie viel Arbeit ein solches Turnier macht und an was man alles denken muss! Doch der Aufwand hat sich gelohnt: es war ein tolles Turnier und ein unvergesslicher Tag für alle Mitspieler und Zuschauer. Natürlich haben wir Azubis unsere eigene Niederlassung kräftig angefeuert. Der schönste Moment war, als alle Teams danach auf der Terrasse der Cosmo Sports Anlage zusammentrafen und beim gemütlichen Beisammensitzen nochmals die spannenden Spiele Revue passieren ließen.

Unser Fazit: Es war auf jeden Fall ein schöner Ausgleich zum stressigen Alltag, der mit viel Spaß verbunden war. Und am Ende haben wir alle viel gelernt: Nicht nur über Fußball, sondern auch über Projektplanung, (Turnier-)Organisation, Teamarbeit und Gemeinschaftsgeist!

Bis zum nächsten Mal!
Eure Stefanie Wickl
(Auszubildende in Duisburg)