Nur 60 Jahre lang, von 1806 bis 1866 hatte das Herzogtum Nassau Bestand. Es lag auf dem Gebiet der heutigen Bundesländer Hessen und Rheinland-Pfalz. Bis heute wird die Bezeichung „Nassauer Land“ von Kirchen, Vereinen oder Unternehmen genutzt. Auch die „Nassauische Sparkasse“, kurz Naspa, hat ihren Namen vom ehemaligen Herzogtum.

Die Bank ist die Rechtsnachfolgerin der Landes-Credit-Casse Nassau, 1840 gegründet durch den Nassauischen Herzog Adolph. Die Farben des verbundenen Adelshauses waren bis vor kurzem auch die Sparkassenfarben: Orange und Blau. Zu ihrem 175-jährigen Jubiläum entschied sich die Naspa, ihren Markenauftritt in ein leuchtendes Rot zu ändern und damit auch optisch die Zugehörigkeit zur Sparkassengruppe zu zeigen.

Das musste angemessen gefeiert werden! Als Location wählte man das Wiesbadener Kurhaus, eines der prunkvollsten Festbauten Deutschlands. Mehr als 400 Gäste, darunter Mitglieder des Verwaltungsrates, Vertreter anderer Geldhäuser, Kunden, Journalisten und Geschäftspartner, waren zum Festabend geladen.

Für einen solchen Anlass ist natürlich perfekter Service gefragt. Zur Unterstützung hatte man daher 16 BUHL-Kräfte unserer Niederlassung Mainz organisiert, die sich tatkräftig um die Gäste kümmerten und so mit zum Gelingen des Abends beitrugen.

ANLU