Burda6
Gute Stimmung herrschte beim Neujahrsempfang des Verlages Hubert Burda Media in Offenburg.

Focus, die BUNTE, Burda Moden, InStyle, Elle, Fit for Fun, Freizeit Revue, Playboy, mein schöner Garten … Wer kennt sie nicht, die vielen Zeitschriften des Burda-Verlages. Hubert Burda Media ist einer der größten deutschen Verlags- und Medienkonzerne mit Standorten in München, Berlin, Hamburg und Offenburg. Doch ausgerechnet das kleine, beschauliche Offenburg, Stammsitz des Weltkonzerns, war Schauplatz des Burda-Neujahrsempfangs.

Im Medienrestaurant wurde für das Mittagsmenü eingedeckt.
Im Medienrestaurant wurde für das Mittagsmenü eingedeckt.

Denn in Offenburg hatte alles angefangen, hier liegt die Wiege des badischen Familienunternehmens, das inzwischen nicht mehr nur auf dem Zeitschriftenmarkt tätig ist, sondern auch den internationalen Digitalmarkt mit zahlreichen On- und Offline-Geschäftsmodellen erobert hat. Die gesamte Führungselite war am 14. Januar geladen – insgesamt rund 150 Personen aus dem In- und Ausland: Vorstand, Geschäftsführer und Chefredakteure der Unternehmensgruppe, aller Verlagssparten und Geschäftsfelder des Konzerns europaweit.

Zu Beginn gab es einen kleinen Sektempfang in der 13. Etage des „Burda-Towers“, wo die Gäste einen grandiosen Blick über ganz Offenburg und die Oberrheinebene genießen konnten. Das anschließende Mittagsmenü in den Räumen des Medienrestaurants ließ kulinarisch keine Wünsche offen. Aber natürlich waren die Burda-Führungskräfte nicht „nur zum Essen“ geladen. Auch ein Rückblick auf die Geschäftsergebnisse des vergangenen Jahres und zugleich der Ausblick auf das gerade begonnene Jahr 2016 waren Teil des Programms.

Dass alle den Neujahrsempfang 2016 in sehr guter Erinnerung behielten, dafür sorgte nicht zuletzt auch das Team unserer Niederlassungen Freiburg und Karlsruhe mit insgesamt 20 Mitarbeitern, die mit aufmerksamem und zuvorkommendem Service den hochkarätigen Gästen alle Wünsche von den Augen ablasen.

Dafür an alle Beteiligten herzlichen Dank!

JUHO