48 BUHL-Mitarbeiter bewiesen ihre Servicekompetenz und Sprachkenntnisse bei der Villeroy-und-Boch-Jahreskonferenz.

Mehrsprachiger Einsatz bei Villeroy und Boch

Villeroy und Boch – das sind schon längst nicht mehr nur Fliesen und Teller. Die innovativen und hochwertigen Produkte des Traditionsunternehmens reichen von „Bad und Wellness“ über Tischkultur“ und „Raumgestaltung“ bis hin zu „Geschenkideen“ für alle Anlässe.

Seit 1748 bringt Villeroy und Boch Kultiviertheit und Stil in das Leben der Menschen. Weltweit arbeiten über 7300 Mitarbeiter an den 14 internationalen Produktionsstandorten, das Unternehmen ist in mehr als 125 Ländern vertreten. Nicht umsonst sagt der Aufsichtsratsvorsitzende Wendelin von Boch-Galhau: „Wir können mit Fug und Recht behaupten, eine der ältesten und bekanntesten europäischen Marken zu sein.“

Und so war auch die Jahreskonferenz am Hauptsitz des Familienunternehmens in Mettlach vor kurzem ein wichtiger Termin, bei dem nachhaltige Impulse für die Zukunft gegeben wurden. Die gesamte Führungselite aus dem In- und Ausland mit Geschäftsführern und Abteilungsleitern aller Unternehmensparten war eingeladen und zu Gast im Saarland.

Neben dem fachlichen Austausch war hier natürlich auch der kulinarische Aspekt von großer Bedeutung. Und so vertraute man den Service wieder einmal unserem Team aus Trier an. Drei Tage lang waren jeweils 48 BUHL-Mitarbeiter vor Ort! Ein großer Auftrag für unsere kleine Niederlassung in der ältesten Stadt Deutschlands, die in diesem Fall von den umliegenden BUHL-Niederlassungen jedoch sehr gerne unterstützt wurde und tatkräftige Hilfe aus Mainz, Aachen, Darmstadt und Koblenz erhielt.

Ein toller Einsatz, der nicht nur perfekten Service, sondern für die internationale Gästeschar auch die vielfältigen Sprachkenntnisse unserer Mitarbeiter erforderte. Super gemacht – ganz großes Kompliment nach Trier!

Großes BUHL-Aufgebot in Mettlach bei Villeroy und Boch. Der Parkplatz spricht Bände …

⊂ JUHO ⊃