Smalltalk, Erfahrungsaustausch und Vorfreude auf die kommenden gemeinsamen Veranstaltungen standen im Vordergrund beim Neujahrsempfang des Westfalen Instituts (alle Fotos: futec AG)

Kulinarischer Startschuss im Westfalen-Institut

Zu Beginn eines jeden Jahres treffen sich Mitglieder, Sponsoren und Freunde des Westfalen-Institutes, um das neue Jahr mit einem kulinarischen Startschuss einzuläuten. Hoteliers und Restaurantinhaber aus der Region sowie die Gäste aus den Bereichen Brauereiwesen, Lebensmittelgroßhandel, Getränkeindustrie (Sekt, Mineralwasser, Kaffee) und Personalservice nutzen diese Gelegenheit sehr gerne für Smalltalk, Erfahrungsaustausch und ein bisschen Vorfreude auf die kommenden gemeinsamen Veranstaltungen.

Der Name „Westfalen Institut“ verpflichtet, nicht umsonst wird er in einem Atemzug mit der GourmeDO und dem Westfalen Gourmetfestival genannt. Und so verwöhnte auch diesmal wieder ein renommierter Spitzenkoch die Anwesenden mit einem exquisiten Gabelmenü aus mehreren Gängen: Olaf Baumeister, Besitzer und Küchenchef des Hotels Seegarten in Sundern am Sorpesee, der seit vielen Jahren als Genussbotschafter für die Region Sauerland und Gastkoch beim Westfalen Gourmetfestival tätig ist, bereitete mit seinem Team ausgefallene Kreationen zu, die allen das Wasser im Mund zusammenlaufen ließen.

Die Moderation führte der Comedian und Entertainer Oli Materlik, der nicht nur die Gäste begrüßte, sondern im Verlauf des Empfangs auch die Hauptsponsoren vorstellte.

Aufmerksamer BUHL-Service für die Gäste

Auch uns verbindet – neben der Mitgliedschaft im Westfalen-Institut – nicht nur eine langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit, sondern nach all den Jahren inzwischen eine gute Freundschaft mit den Veranstaltern. Ehrensache, dass der Empfang von unserem Team aus Dortmund wieder mit aufmerksamem BUHL-Service unterstützt wurde!

Der Neujahrsempfang war das erste Highlight des Westfalen Instituts, nun steht ein ereignisreiches Jahr 2017 bevor: Wir freuen uns bereits auf die zahlreichen weiteren Veranstaltungen und Seminare und sind bei den kulinarischen Höhepunkten der Region sehr gerne wieder mit dabei!

Finger-Food einmal wörtlich genommen: Das Beefsteak-Tatar mit gebackener Kaper, Petersilienwurzelchip und Eigelb-Crème wurde auf dem vorher mit Gin gereinigtem Handrücken platziert und auch direkt von diesem verzehrt.

⊂ JUHO ⊃