Laurine Offe (Niederlassungsleiterin in Frankfurt) und Andreas Fritz (BUHL-Regionalleiter) stellten sich den zahlreichen Fragen der Hotelfachschüler am FIT.

FIT in Heidelberg 2017

Die Fritz-Gabler-Schule in Heidelberg ist Deutschlands älteste und bekannteste Hotelfachschule. Bereits seit 1925 bilden sich hier Fach- und Führungskräfte der Gastronomie und Hotellerie weiter.

Für die diesjährigen Absolventen beginnt gerade die letzte Etappe ihrer Studienzeit – und zugleich eine Phase der konkreten Überlegungen zum Wiedereinstieg in den Beruf. Um ihren Studenten bei diesen Überlegungen Hilfestellung zu leisten sowie Anregungen und Antworten zu geben, veranstaltete die Hotelfachschule wie jedes Jahr vor kurzem wieder ihren FIT (=Firmeninformationstag), den traditionellen Karrieretag für die angehenden Betriebswirte, Gastronomen, Sommeliers und Meister im Gastgewerbe.

Ziemlich eng ging es diesmal zu: Über 50 Aussteller, darunter zahlreiche namhafte Größen der Branche (Hilton Hotels, Steigenberger Hotels, Atlantic Hotels, Europa-Park Rust, Aramark, Metro, Genuss & Harmonie, Mövenpick Hotels, Upstalsboom Hotels, Sailing Classics CV und viele andere mehr) drängten in die Halle und ließen sich die Chance nicht entgehen, sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren und mit den Absolventen individuelle Gespräche über die aktuellen Chancen am  Arbeitsmarkt zu führen.

Auch wir nutzten die Gelegenheit, um Kontakte zum gastronomischen Führungskräfte-Nachwuchs zu knüpfen und die zukünftigen Hotelbetriebswirte über mögliche Perspektiven im Unternehmen BUHL zu informieren. Ulf Lampke (Geschäftsführer Vertrieb), Laurine Offe (Niederlassungsleiterin in Frankfurt und selbst Absolventin der Fritz-Gabler-Schule) sowie Andreas Fritz (Regionalleiter für Heidelberg, Mannheim, Kaiserslautern und Heilbronn) stellten sich den zahlreichen Fragen der Hotelfachschüler und führten viele Gespräche mit potentiellen internen und externen Bewerbern.

Fazit: Wieder einmal ein sehr gelungener Tag. Die Karrieremöglichkeiten bei BUHL lockten zahlreiche Studierende an den Stand, und da auch viele unserer Kunden und Kooperationspartner vor Ort waren, konnten zugleich auch diese Kontakte intensiviert werden.

Wir freuen uns bereits auf nächstes Jahr, denn selbstverständlich werden wir dann gerne wieder mit dabei sein!

⊂ JUHO ⊃