Das Team Stuttgart-Heidelberg-Augsburg war diesmal nicht zu schlagen.

BUHL-Meisterschaft 2017: Der Pokal geht nach Schwaben!

Vor vier Jahren wurde der beliebte BUHL-Cup ins Leben gerufen, inzwischen ist daraus eine kleine Tradition entstanden. Vor kurzem war es wieder so weit: Mannschaften aus (fast) allen Teilen der Republik trafen sich zum sportlichen Wettkampf. Doch während die letzten Male Fußball gespielt wurde, fiel die Entscheidung dieses Mal auf Beach-Volleyball, eine Sportart, bei der nun auch die Frauen begeistert teilnahmen.

Organisiert von Eren Barlik, Regionalleiter für Köln und Köln-Leverkusen, fanden sich 6 Mannschaften im Düsseldorfer Alma Sportzentrum zusammen. Natürlich die Lokalmatadoren aus Düsseldorf, sowie die „Titelverteidiger“ aus Köln und Leverkusen. Aber auch Essen, Duisburg sowie die Spielvereinigungen Bielefeld-Münster und Stuttgart-Heidelberg-Augsburg nahmen die Herausforderung an.

Vor dem Turnier wurde traditionsgemäß die Nationalhymne gespielt.

Und bald schon stellte sich heraus: Das Team Stuttgart-Heidelberg-Augsburg war diesmal nicht zu schlagen, zu souverän war das Auftreten der gemischten Mannschaft. Doch auch die anderen Teams ließen sich die Laune nicht verderben und kämpften mit viel Einsatz um jeden Ball. Großartige Ballwechsel und eine super Stimmung in der Halle war das Ergebnis. Am Ende stand die Rangliste fest: Den ersten Platz erkämpfte sich das verdiente Siegerteam Stuttgart-Heidelberg-Augsburg vor den Zweitplatzierten aus Essen und dem dritten Sieger Düsseldorf.

Nach der Siegerehrung durch Geschäftsführer Matthias Recknagel stand natürlich das gesellschaftliche Beisammensein im Vordergrund: Im Anschluss saßen die Teams noch eine Weile zusammen, genossen das wohlverdiente kühle Bier und lachten über die ein oder andere lustige Spielsituation.

Tolle Ballwechsel und eine super Stimmung: Im Alma Sportzentrum wurde um jeden Ball gekämpft.

Fazit: Wieder einmal ein gelungenes Turnier. Alle teilnehmenden Mannschaften zeigten tolle Teamleistungen, Kampfgeist und Fairness. Am Ende waren sich alle einig: Wir wollen nächstes Jahr wieder Beach-Volleyball spielen! Und so wird der BUHL-Wanderpokal auch im nächsten Jahr eine Fortsetzung finden.

Vielen Dank an dieser Stelle an die Geschäftsführung, die die Durchführung des Turniers auch dieses Jahr ermöglicht hat, sowie an Herrn Barlik für die tolle Organisation. Wir freuen uns schon auf den BUHL-Cup 2018!

Nach dem Spiel saß man noch lange zusammen. Die einhellige Meinung: Wir wollen nächstes Jahr wieder Beach-Volleyball spielen!

⊂ JUHO ⊃