Unsere Köche aus Berlin und Leipzig hätten den Pokal mit Sicherheit verdient!

DFB-Pokalfinale in Berlin

Im vierten Finale in Folge hat es für Borussia Dortmund endlich geklappt: Der BVB ist erstmals seit 2012 wieder deutscher Pokalsieger! Sein Gegner, die Eintracht Frankfurt, präsentierte sich über weite Phasen im Berliner Olympiastadion gleichwertig, doch dann brachte ein berechtigter Foulelfmeter die Entscheidung für das spannende Spiel …

Tolle Stimmung herrschte im ausverkauften Berliner Olympiastadion.

Anspannung herrschte beim DFB-Pokalfinale im Berliner Olympiastadion nicht nur auf dem Platz, sondern auch hinter den Kulissen, in den Küchen der Logen und VIP-Räume. Fast 5000 Gäste, darunter viele Top-VIPs wie Berti Vogts oder Helene Fischer, wollten dort mit hochwertigen selbstgemachten Speisen versorgt werden. Eine sportliche Aufgabe, die unser Team aus Berlin unter der Einsatzleitung von Benjamin Speidel, Fachbereichsleiter, wieder einmal souverän erfüllte: Insgesamt 22 BUHL-Köche aus Berlin und Leipzig (vielen Dank an die Niederlassung Leipzig für die tatkräftige Unterstützung!) packten tüchtig mit an.

Und so gab es – unbemerkt von der Öffentlichkeit – einen weiteren heimlichen Gewinner des Pokalabends, denn gemeinsam mit unserem Kunden Aramark konnte die Fußballsaison 2016/2017 zu einem gelungenen Abschluss gebracht werden.

Tolle Stimmung, leckeres Essen, begeisterte Gäste und ein zufriedener Kunde: Wir sind stolz auf unsere Mitarbeiter, die mit so viel Eifer und Engagement die gesamte Saison im Berliner Olympiastadion mit von der Partie waren und jedes Mal wieder Höchstleistungen vollbracht haben.

Vielen Dank an das gesamte Team in Berlin!

Benjamin Speidel, Fachbereichsleiter Küche in unserer Niederlassung Berlin-Messe-Potsdam, greift nach dem Pokal …

⊂ JUHO ⊃