Unser Team aus Koblenz bei der feierlichen Preisverleihung im Forum Polch.

Zukunftspreis Heimat

Mit dem Zukunftspreis Heimat zeichnet die Volksbank Rhein-Ahr-Eifel seit dem Jahr 2008 Ideen und Projekte aus, die geeignet sind, die Infrastruktur, Lebensqualität und Attraktivität der Region zu fördern.

Zum 10. Geburtstag des Preises hat die Jury diesmal gleich zwei erste Plätze vergeben: Die Gewinner heißen „Dauner-Viadukt für Jung und Alt“ aus Daun und „Clean River Project“ aus Winningen an der Mosel – beides sehr gute Ideen, die die Region rund um Rhein, Ahr und Eifel attraktiver machen und dem Gemeinwohl nachhaltig zugute kommen,.

Das 2015 gestartete Projekt „Dauner Viadukt von Jung bis Alt“ ist ein offenes Netzwerk, das sich zum Ziel gesetzt hat, das Miteinander der Generationen in Daun und Umgebung zu stärken und so die Zukunftsfähigkeit der Region zu sichern. Aktuell besteht es aus rund 25 Partnern wie der Katholischen Kirchengemeinde Daun, Kindertagesstätten, Seniorenheimen, dem Deutschen Roten Kreuz (DRK), Vereinen aus der Vulkaneifel sowie der Verbandsgemeinde und der Stadt Daun.

Der zweite Preisträger, der Verein „Clean River Project“, ist ein gemeinnütziges Umwelt-, Kunst- und Bildungsprojekt aus Winningen, das sich für saubere Flüsse und Meere einsetzt und die Plastikmüllverschmutzung durch aktives Aufräumen der Gewässer und Aufklärung reduzieren möchte.

Zur feierlichen Preisverleihung im Forum Polch kamen mehr als 300 Gäste, moderiert wurde sie von Laura Herter, der amtierenden Brunnenkönigin und Miss Rheinland-Pfalz 2018.

So viel ehrenamtliches Engagement macht hungrig und durstig, und damit die fleißigen Preisträger den Abend nicht mit knurrendem Magen überstehen mussten, kümmerte sich das Team unserer Niederlassung Koblenz um den Service vor Ort und trug mit Charme und Engagement zum Gelingen der Veranstaltung beitrug!

Toller Einsatz – vielen Dank nach Koblenz!

⊂ JUHO ⊃