Westfalen Gourmetfestival 2017

Ronja Uhrmacher, BUHL-Regionalleiterin (Mitte) mit Marcus Besler vom Westfalen Institut und einer BUHL-Mitarbeiterin bei der Eröffnungsveranstaltung des Westfalen Gourmetfestivals 2017. (Bild: futec AG)

Westfalen Gourmetfestival 2017

Endlich ist es so weit – das Westfalen Gourmetfestival geht wieder auf Tournee durch ganz Westfalen und macht Station in 12 hervorragenden Restaurants und Hotels mit insgesamt 13 vielversprechenden Veranstaltungen.

Der Startschuss fiel vor kurzem mit einer großen Veranstaltung in dem kleinen Restaurant „Der Schneider“ im Dortmunder Osten, das mit über 70 Gästen mehr als ausgebucht war! Kein Wunder: Erlesene Speisen begleitet von ausgezeichneten Weinen mit angenehmer musikalischer Untermalung erwartete die Gäste.

Zu den zahlreichen Genießern aus nah und fern gesellten sich einige Gastronomen der weiteren „Spielorte“ sowie natürlich auch die Sponsoren des Westfalen Gourmetfestivals. Einige nahmen Anreisen von über 100 km in Kauf!

In den vielen Jahren, seitdem das Westfalen Gourmetfestival veranstaltet wird, hat es sich zu einer echten Marke entwickelt. Den teilnehmenden Restaurants gelingt es regelmäßig, mit viel Kreativität erfolgreich für sich und die erstklassige Küche in der Region zu werben. Ebenso regelmäßig wird der Service übrigens vom Team unserer Niederlassung Dortmund tatkräftig unterstützt – so auch dieses Mal!

Namhafte Gäste: Ingolf Sperling (Selters), Sarah Schwefer (Radeberger Gruppe), Gerhard Besler (Westfalen Institut) und Andreas Thielemann (Radeberger Gruppe). (Bild: futec AG)

Und so wurde auch aus dem diesjährigen Auftakt im „Schneider“ wieder einmal ein kurzweiliger und genussvoller Abend, den einige Gäste bei guten Gesprächen bis in die Nacht hinein an der stylishen Hotelbar ausklingen ließen.

Noch bis zum 5. November 2017 geben Gastköche aus ganz Deutschland in der gesamten Region ihre kulinarischen Visitenkarten ab. Wir wünschen den Veranstaltern und allen teilnehmenden Restaurants viel Erfolg – und natürlich allen Gästen einen … oder mehrere … genussreiche Abende!

Alles Infos und Karten unter: www.westfalen-gourmetfestival.de.

Auch in der Küche herschte gute Laune … (Bild: futec AG)

⊂ JUHO ⊃

25 Jahre BUHL in Dortmund

Das BUHL-Team auf der GourmeDO (V.l.n.r.): Onrica Stöppler (Niederlassungsleiterin in Münster), Ronja Uhrmacher (Regionalleiterin), Bernd Wendemuth (Niederlassungsleiter in Dortmund), Monika Lackmann (Teamassistentin in Bielefeld) und Jan Küsters (Personaldisponent in Dortmund)

25 Jahre BUHL in Dortmund

Dortmund ist schwer im Aufwind! Das beweist nicht nur der erneute Pokalsieg des BVB – auch die Leistung unserer BUHL-Niederlassung in Dortmund kann sich sehen lassen!

Seit 25 Jahren ist BUHL in Dortmund vertreten und hat von hier aus nicht nur das östliche Ruhrgebiet, sondern auch das gesamte westfälische Umland erobert. Ein strategisch wichtiger Standort, denn die Ruhrmetropole besitzt auch in wirtschaftlicher Hinsicht eine zentrale Bedeutung für die gesamte Region: Die Infrastruktur des Industrie-Standorts hat sich in den letzten Jahrzehnten grundlegend gewandelt. Standen früher hier hauptsächlich „Stahl, Kohle und Bier“ im Vordergrund, ist Dortmund inzwischen als neues Wirtschafts- und Handelszentrum Westfalens mit zahlreichen IT- und Dienstleistungs-Unternehmen sowie den namhaften Größen aus der Versicherungs- und Finanzbranche vielseitig aufgestellt.

Über 100 Mitarbeiter arbeiten für BUHL in Dortmund – Ob in der angesagten ErlebBar unter Küchenchef Nils Walbrecht, bei unserem Kunden Aramark im tobenden Signal-Iduna-Park oder bei den Veranstaltungen des Westfalen Instituts e.V. wie z.B. der genussreichen GourmeDo auf dem Friedensplatz: Ohne die tatkräftige Unterstützung unserer flexiblen Personal-Reserve wäre so manche Veranstaltung wohl nicht so erfolgreich über die Bühne gegangen!

Wir grüßen unser Team in Dortmund, senden herzliche Glückwünsche zum Jubiläum und bedanken uns bei BUHL-Regionalleiterin Ronja Uhrmacher, Niederlassungsleiter Bernd Wendemuth und ihrer gesamten Mannschaft für stete Einsatzbereitschaft und unermüdliches Engagement!

⊂ JUHO ⊃

Die GourmeDO 2017: Freiluftschlemmen in Dortmund

Freiluftschlemmen unter dem „Magic Sky“ auf dem Dortmunder Friedensplatz. (Foto: Futec AG)

Die GourmeDO 2017

Wenn Sterneküche und Szenegastronomie aufeinander treffen, wird es vor allem eins: lecker! Bereits zum siebten Mal in Folge lud Dortmunds größtes Freiluftrestaurant, die Schlemmermeile „GourmeDo“, auf dem Friedensplatz zum Verweilen und Genießen ein. Mit dabei – wie jedes Jahr – Spitzenköche und Szenegastronomen aus Dortmund und Umgebung.

Ein überaus erfolgreiches Konzept, das sich herumgesprochen hat, denn auch diesmal fanden sich an den vier Tagen über 50.000 Besucher ein, um sich unter dem einzigartigen „Magic Sky“ von erstklassigem Kochhandwerk auf Sterne-Niveau verwöhnen zu lassen. Dazu gab es musikalische Begleitung, Lesungen und Ausstellungen: Die GourmeDo 2017 verband mit einem umfangreichen Programm gekonnt den Genuss mit Kultur!

Dortmunds einziger Sternekoch (Restaurant Palmgarden) bot zudem drei Abende lang ein zusätzliches außergewöhnliches Erlebnis: Im „Kulturzelt“ bereitete er zweimal täglich ein exquisites Menü zu, das – nach Vorbestellung –  zu einem besonderen GourmeDo-Kennenlernpreis von BUHL-Mitarbeitern serviert wurde. Deren Einsatzzeiten im Zelt waren von BUHL gesponsert, was wir natürlich sehr gerne tun, denn es ist uns eine Ehre, zum Gelingen dieser wunderbaren Veranstaltung beizutragen!

Das BUHL-Team um Regionalleiterin Ronja Uhrmacher (2.v.r.) und Niederlassungsleiter Bernd Wendemuth (3.v.l.) vor dem Kulturzelt mit Sternekoch Michael Dyllon (3.v.r.). (Foto: Futec AG)

Die diesjährige GourmeDo stellte für unser Team aus Dortmund übrigens ein kleines Jubiläum dar: Bereits zum fünften Mal sorgten unsere Mitarbeiter mit charmantem und professionellem Service dafür, dass alle Gäste genussvolle Stunden auf dem Friedensplatz erleben konnten.

Fazit: Die Feinschmeckermeile machte ihrem Namen wieder einmal alle Ehre. Vielen herzlichen Dank dafür an die Organisatoren (vor allem an Herrn Besler vom Westfalen-Institut), an alle Gastronomen, Mitarbeiter und natürlich auch an die Besucher für eine großartige GourmeDo​ 2017!

Bereits zum fünften Mal sorgten unsere Mitarbeiter mit charmantem und professionellem Service dafür, dass alle Gäste genussvolle Stunden auf dem Friedensplatz erleben konnten. (Foto: Futec AG)

⊂ JUHO ⊃

Die GourmeDO – Vorbereitung auf den Startschuss

Bald fällt der Startschuss für die GourmeDO 2017! Marcus Besler (Westfalen Institut) und das Dortmunder Service-Team freuen sich schon. (Foto: futec AG)

Die GourmeDO  – Vorbereitung auf den Startschuss

Bald ist es wieder so weit: Vom 3. bis zum 6. August heißt es bereits zum siebten Mal: „Sterneküche trifft auf Szenegastronomie“! Dann werden wieder über 50.000 Genießer auf den Dortmunder Friedensplatz pilgern, um sich von den Spitzenköchen der Region kulinarisch verwöhnen zu lassen. Neu dabei: Dieses Jahr wird die GourmeDO noch um ein attraktives Kunst- und Kulturprogramm ergänzt, das im Rahmen einer Pressekonferenz vor kurzem den Teilnehmern, Sponsoren und Journalisten präsentiert wurde.

Die Besucher dürfen gespannt sein und sich natürlich traditionsgemäß auf viele großartige Leckereien freuen: Neben den bewährten Teilnehmern wie ErlebBar, Hövels Hausbrauerei,  Radisson Blu mit Restaurant Ginger und Dieckmanns gibt es einige neue Angebote für die Genießer der Region: Cabs Team Cocktails, Der Schneider, Mowwe Restaurant & Café und einige weitere werden zum ersten Mal auf der GourmeDo vertreten sein und die Genusshochburg auf dem Friedensplatz bereichern. Ebenfalls am Start die Vertreter des Dortmunder Kochquintetts: Sebastian Felsing (EMIL), Pascal Sürig (Cielo), Thomas Rödel (Rödels Kochlokal) sowie Michael Dyllong, der ebenfalls auch wieder mit seinem Partner Ciro de Luca und dem VIDA teilnimmt.

Natürlich auch wieder mit dabei – schon eine kleine Tradition: BUHL-Regionalleiterin Ronja Uhrmacher und Niederlassungsleiter Bernd Wendemuth mit ihrem Team: Denn als Marktführer in der gastronomischen Personaldienstleistung und Partner des Westfalen Instituts ist BUHL seit Jahren Teil der großen GourmeDo-Familie!

Ehrensache, dass wir auch bei der Pressekonferenz mit aufmerksamem Service für das leibliche Wohl der Gäste sorgten!

Wir sind stolz, dass wir mit unseren Mitarbeitern auch diesmal wieder zum Gelingen des beliebten Genießertreffs beitragen dürfen und freuen uns bereits auf die GourmeDo 2017!

Pssst – weitersagen: Wenn dann am 7. August das große Zeltdach auf dem Friedensplatz wieder abgebaut wird, muss keiner traurig sein, denn schon wenige Tage später geht der Genuss weiter:  Vom 4. September bis zum 5. November ´17 geht das Westfalen Gourmetfestival wieder auf Tournee durch ganz Westfalen und macht mit 13 Veranstaltungen Station in 12 hervorragenden Restaurants und Hotels. Auch hier kommen Feinschmecker und Leckermäuler natürlich voll auf ihre Kosten!

Ehrensache, dass wir auch bei der Pressekonferenz mit aufmerksamem Service für das leibliche Wohl der Gäste sorgten! (Foto: futec AG)

⊂ JUHO ⊃

Westfälischer Gastronomiepreis 2016

Eine tolle Gelegenheit auch zum Netzwerken: Regionalleiterin Ronja Uhrmacher mit Peter Becker (r.) und Ioannis Tsouloukidis (l.) vom Servicebund, Lebensmittelpartner des Westfalen-Instituts und Veranstalter der Foos Special in Bochum. (Fotos: futec AG)

Westfälischer Gastronomiepreis 2016

Bereits zum 9. Mal in Folge wurden in einer Aufsehen erregenden Gala – wieder einmal in der Rohrmeisterei in Schwerte – der Westfälische Gastronomiepreis vom Dortmunder Westfaleninstitut verliehen. Ermittelt wurden die 30 besten Gastronomiebetriebe der Region, fast 200 Gastronomen trafen sich zur Preisverleihung, um bei einem exklusiven Menü, zubereitet von Spitzenköchen, die Preisträger zu feiern.

Initiiert wurde der „Küchen-Oscar“ im Jahr 2008 von Gerhard und Marcus Besler, die sich bereits als Organisatoren des Westfalen Gourmetfestivals und der Gourmetmeile GourmeDo einen Namen gemacht haben. Das Besondere an dieser Auszeichnung: Der Westfälische Gastronomiepreis ist ein reiner Publikumspreis, d. h. einzig und allein die Stimmen der Gäste zählen. Die Stimmkarten werden alljährlich durch eine unabhängige Jury ausgewertet. Gewürdigt werden die Leistungen der regionalen Gastronomen in den Kategorien „Restaurant des Jahres“ und „Landgasthof des Jahres“.

Ehrensache, dass bei der Gala auch die Genießer auf ihre Kosten kamen. Stefan Manier vom Gasthaus Stromberg in Waltrop, der Dortmunder Koch, Ausbilder und Produktentwickler Heiko Antoniewicz, Dirk Bangert und Marc Kampmann von der gastgebenden Rohrmeisterei in Schwerte und Günther Overkamp-Klein von der Gastronomie Overkamp in Dortmund lieferten Gänge, Amuse-Bouches und Desserts, die die Feinschmeckerherzen höher schlagen ließen.

Am Ende der Gala waren wieder einmal alle Gäste restlos begeistert. Einen nicht unwesentlichen Anteil an dieser Begeisterung hatte mit Sicherheit auch das Team unserer Niederlassung Dortmund, das mehrere Hostessen stellte, die im Auftrag des Westfalen Instituts e.V. für die Garderobe, den Sektempfang,  die Verteilung der Namensschilder, die Übergabe der Auszeichnungen an die Preisträger sowie die Verteilung von Präsenttüten der Sponsoren an alle Gäste verantwortlich waren.gastropreis-2016_3

Eine super Veranstaltung, die – neben den begehrten Auszeichnungen – gleichzeitig auch ein wichtiges Marketinginstrument für die Region sowie die teilnehmenden Restaurants darstellt: Da die erreichte Platzierung direkt auf den Beurteilungen der Besucher beruht, ist der Westfälische Gastronomiepreis für alle Preisträger zugleich eines der größtmöglichen Komplimente!

 

JUHO

 

 

Westfalen Gourmetfestival 2016

Westfalen Gourmetfestival 2016

rohrmeisterei2Das Westfalen Gourmetfestival, das dieses Jahr bereits zum achten Mal über die Bühne geht, ist inzwischen eine lieb gewordene Tradition in der Region geworden. Hier können Fein­schmecker in Westfalen und alle, die es noch werden möchten, an unterschiedlichen Standorten hochwertige Gourmetküche und prominente Gastköche live erleben.

Der Startschuss fiel mit einer großen Veranstaltung in der Rohrmeisterei Schwerte. Erlesene Speisen begleitet von ausgezeichneten Weinen mit angenehmer musikalischer Untermalung – ca. 180 Gäste genossen den zwanglosen Abend unter dem Motto „Küchenparty“ mit freier Platzwahl: Ob an den Stehtischen im Bistro, an den eingedeckten Tischen im Restaurant „Glaskasten“ oder im Biergarten mit angrenzendem Park: Die einzelnen Gänge des Menüs konnten überall eingenommen werden. Sie wurden entweder – natürlich mit Unterstützung des bewährten BUHL-Service –  an den Tischen serviert oder konnten gemäß dem Motto auch direkt in der Küche abgeholt werden. Eine gute Gelegenheit, den prominenten Köchen einmal beim Kochen über die Schulter zu schauen!

Ein gelungener Auftakt für die nun bis 7. November laufende Genuss-Tournee durch die Region mit dem erklärten Ziel, die kulinarische Botschaft zu verbreiten, dass in Westfalen auf hohem Niveau mit vielen regionalen Produkten erstklassig gekocht wird.

Die Botschaft ist angekommen!

JUHO

Nachwuchsförderung im Westfalen Institut

Nachwuchsförderung im Westfalen Institut

Nachwuchsförderung im Westfalen-Institut: Der Dortmunder Sternekoch Michael Dyllong (l.) kochte mit Azubis aus ganz Westfalen. (Bild: futec AG)

Der Dortmunder Sternekoch Michael Dyllong (Restaurant Palmgarden) ist Vorreiter, wenn es um moderne und unkonventionelle Menükonzepte geht. Mit neuen Gerichten und einer „Revolution der Aromen“ kreiert er aufregende Geschmackserlebnisse. Hiermit setzt er Trends in der Gourmetszene und neuerdings auch in seinem eigenen Restaurant VIDA, welches er gemeinsam mit seinem Partner Ciro de Luca in Dortmund eröffnet hat.

Vor kurzem ließ sich der 29-jährige Shooting-Star Dyllong in der Studioküche des Westfalen Instituts von Kollegen und Vertretern der regionalen Spitzengastronomie über die Schulter und in die Töpfe gucken. Über 40 Gastronomen aus ganz Westfalen waren zu diesem Anlass nach Dortmund angereist, um alles über „Die moderne Menüfolge“ zu erfahren und gemeinsam mit dem Sternekoch und seinem Sous-Chef Sascha Dönges zu kochen und sich auszutauschen. Besonders freute sich Westfalen Institut-Präsident Gerhard Besler über zahlreiche anwesende Auszubildende, denn die Nachwuchsförderung ist eines der Hauptanliegen des Instituts: Seit Beginn dieses Jahres ist die Mitgliedschaft für Auszubildende in der Gastronomie kostenlos.

Eine tolle Veranstaltung, die unsere Niederlassung Dortmund mit charmantem Service unterstützte: Ehrensache, denn schließlich sind wir seit mehreren Jahren Fördermitglied des Westfalen Instituts und freuen uns über eine sehr gute und langjährige Zusammenarbeit!

Das Westfalen Institut (e.V.) ist ein Netzwerk von 100 regionalen Spitzengastronomen sowie von Lieferanten und Dienstleistern der gehobenen Gastronomie. Aufgabe des Vereins ist es, die Genusskultur sowie das Ansehen der Region zu fördern. Neben dem interdisziplinären Austausch im Netzwerk werden zahlreiche Seminare zur Aus- und Weiterbildung organisiert.
Mit Veranstaltungen wie dem Westfalen Gourmetfestival oder der GourmeDo wird die Leistungsfähigkeit und Qualität der heimischen Gastronomie eindrucksvoll präsentiert.

 JUHO

Sterneküche trifft Szenegastronomie – GourmeDo in Dortmund

Sterneküche trifft Szenegastronomie – GourmeDo in Dortmund

GourmeDO1Das größte Open-Air-Restaurant der Republik hat wieder geöffnet: Seit 29. Juli und noch bis 2. August heißt es in Dortmund wieder „Sterneküche trifft Szenegastronomie“.

Bereits zum 5. Mal locken die besten Restaurants aus Dortmund und Umgebung zum Genuss auf den Friedensplatz. Zählten die Veranstalter letztes Jahr schon mehr als 50.000 Besucher, wird diesmal ein noch größerer Ansturm erwartet.

Denn die Dortmunder und zigtausende Gäste aus nah und fern lassen sich die kulinarische Festwiese nicht entgehen: gut gelaunte Sterneköche, freundliches Servicepersonal und natürlich die feinsten Gerichte, dazu passende Weine und eine Vielzahl an anderen Kaltgetränken und Snacks. Für die Unterhaltung sorgen Livebands mit ausgewogener Musik, an den Abenden garantieren DJs für ausgelassene Stimmung. Höhepunkt wird auch diesmal wieder die Tombola zugunsten des Vereins Kinderlachen e.V. sein. Der diesjährige Hauptgewinn ist ein kultiger Stadtflitzer: der Opel Karl.

Wir freuen uns, dass wir mit unserem Personal inzwischen zu einer festen Größe der „GourmeDo“ geworden sind! An allen fünf Veranstaltungstagen sind wir wieder mit bis zu 40 Service-Kräften im Einsatz!

Und auch wenn das Wetter am Eröffnungstag hinter den Erwartungen zurückblieb – nachdem alle beteiligten Gastronomen getreu unserem Motto „Wir lassen Sie nicht im Regen stehen“ mit unserem BUHL-Schirm ausgestattet worden waren, stand den kulinarischen Erlebnissen unter freiem Himmel nichts mehr im Wege.

Wir wünschen den Veranstaltern weiterhin so viel Erfolg wie bisher und schließen uns den Erkenntnissen des griechischen Philosophen Sokrates an, der gesagt haben soll: „Ein gutes Essen bringt gute Leute zusammen.“

JUHO

Auftakt zum grossen Schlemmen

Auftakt zum grossen Schlemmen

GourmeDo2015_aDie Menschen in Westfalen wissen zu genießen! Bester Beweis: das Westfalen Gourmetfestival und vor allem die GourmeDo. Das größte Freiluftrestaurant Nordrhein-Westfalens mitten auf dem Friedensplatz in Dortmund hat sich seit Beginn 2011 zum absoluten Publikumsrenner entwickelt. Allein im letzten Jahr zählten die Veranstalter mehr als 50.000 Besucher. Und die Teilnehmerliste der vergangenen Jahre liest sich wie das „Who is Who“ der regionalen Gastro-Szene: Der Palmgarden war in der Vergangenheit ebenso vertreten wie das L’Arrivée oder das Gasthaus Stromberg. Die GourmeDo bringt eben zusammen, was zusammengehört: Sterneköche und Szenegastronomie, dieses Jahr nun bereits zum 5. Mal!

Nun trafen sich Teilnehmer, Sponsoren und Köche des Westfalen Gourmetfestivals und der GourmdeDo zum Auftakt im historischen Sudhaus der alten Hansabrauerei in Dortmund

Mit dabei: BUHL-Regionalleiterin Ronja Uhrmacher mit einigen Mitarbeiterinnen ihres Team: Denn als Marktführer in der gastronomischen Personaldienstleistung und Partner des Westfalen Instituts sind wir Teil der großen GourmeDo-Familie und dürfen auf eine ebenso lange und erfolgreiche Zusammenarbeit zurückblicken.

Wir sind stolz, dass wir mit unseren Mitarbeitern auch diesmal wieder zum Gelingen des beliebten Genießertreffs beitragen dürfen und freuen uns bereits auf die GourmeDo 2015!

JUHO